Erste unterirdische Trampolin der Welt in Wales

Novum ins Wales Unterwelt: Das erste unterirdische Trampolin der Welt.
Novum ins Wales Unterwelt: Das erste unterirdische Trampolin der Welt.

In einer der spannendsten Outdoorsport-Regionen Europas, im Norden von Wales, liegt das Städtchen Blaenau Ffestiniog. Eine Stadt mit einem zungenbrecherischen Namen ist in Wales ja nichts Besonderes mehr. Das hat sich der Unternehmer Sean Taylor wohl auch gedacht, als er jüngst „the most fun place on earth” eröffnete: Mit alten Mienenbahnen werden Besucher in eine Höhle gefahren. Dort angekommen, erstreckt sich das erste unterirdische Trampolin der Welt: Bounce Below. Bounce Below ist doppelt so groß wie die St. Paul’s Cathedral und besteht aus drei unterschiedlich hohen Trampolinen, deren Sprungnetze eine Weite von einem ganzen Kilometer haben. Verbunden sind die Trampoline mit 20 Meter langen Rutschen. Und als ob das Springen und Klettern in 200 Metern Tiefe noch nicht spannend genug ist, sorgt eine LED Lichtershow für zusätzlichen Kick. Weitere Informationen unter www.bouncebelow.net.

Buchtipp: Ulrike Katrin Peters & Karsten-Thilo Raab: Britannia Kuriosa, Westflügel Verlag, ISBN 978-3-939408-08-8. Erhältlich ist der 104 Seiten starke Titel für 14,90 Euro im Buchhandel oder direkt beim Westflügel Verlag

{google_map} Blaenau Ffestiniog{/google_map}

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.