Von 6. März 2020 Mehr →

Einreiseverbote in Israel wegen Coronavirus

Coronavirus

Wegen des Coronavirus hat Israel seine Einreisebstimmungen massiv verschärft.

Israel hat die Einreisebestimmungen für alle ankommenden Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verschärft. Israel ist ein kleines Land und versucht wie andere, die Risiken der Ausbreitung des Coronavirus durch Maßnahmen des israelischen Gesundheitsministeriums einzudämmen. Die neuen Maßnahmen dienen als Prävention und sollen dazu beitragen, eine globale Verbreitung des Erregers einzudämmen.

Gäste aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Spanien, die bereits in Israel sind , können wie geplant ihren Aufenthalt geniessen. Niemand wird des Landes verwiesen. Folgende Vorschriften müssen beachtet werden: Sollten Gäste sich nicht wohlfühlen, müssen sie sich direkt an Telefon 101 wenden. Gäste sollen zwingend alle Hygienemaßnahmen einhalten, überfüllte Orte meiden und nach Möglichkeit an Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen nicht teilnehmen.

Ab heutigen Freitag, 6. März, tritt um 8 Uhr eine neue Anordnung des Innenministers in Kraft. Nach dieser wird allen ankommenden Passagieren, die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anreisen die Einreise verweigert, es sei denn sie können eine Möglichkeit häuslicher Quarantäne in Israel für 14 Tage nachweisen. Diese Isolierung darf kein Hotel sein. Es muss ich um eine abgeschlossene Wohneinheit (Ferienwohnung, Apartment, Ferienhaus o.ä.) handeln.

Touristen, die eine Flugverbindung mit einem Umstieg in den genannten Ländern hatten, können wie gewohnt nach Israel einreisen. Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro geht davon aus, dass sich die Situation baldmöglichst entspannen wird und die Reisen ins „Heilige Land“ wie gewohnt stattfinden können. Weitere Informationen unter www.goisrael.com.

Archiviert unter Asien, Israel