Das große Pfund des Spieljochs: die längste beschneite Talabfahrt im Zillertal

Für kulinarischen Genuss im Zillertal sorgen die Schlemmer- und Genusshütten mit Hüttenzauber und zahlreichen Schmankerln. (Foto: djd)
Für kulinarischen Genuss im Zillertal sorgen die Schlemmer- und Genusshütten mit Hüttenzauber und zahlreichen Schmankerln. (Foto: djd)

Verkehrsgünstig und leicht erreichbar gelegen, hat das Zillertal mit seinen sehr gut präparierten, weiträumigen und bis ins Tal beschneiten Loipen und Pisten sowie mit  modernen Liftanlagen die Messlatte für andere Gebiete hoch gelegt. So verwundert es kaum, dass für aktive Wintersportler  im Zillertal kaum ein Wunsch offen bleibt.

Direkt am Eingang des Zillertals erreichen Urlauber die Orte Kaltenbach und Fügen stressfrei und ohne Staus. Darüber hinaus entfällt das beschwerliche Befahren von Bergstraßen – denn die Orte sind von der Autobahnausfahrt in wenigen Fahrminuten zu erreichen.

Die Skigebiete im Zillertal wurden nicht von ungefähr bereits mehrfach ausgezeichnet. (Foto: djd)
Die Skigebiete im Zillertal wurden nicht von ungefähr bereits mehrfach ausgezeichnet. (Foto: djd)

Den (Bei-) Namen „Erste Ferienregion im Zillertal“ nimmt man in sämtlichen Bereichen des Wintersports wörtlich – sei es beim Service, beim Angebot oder bei der einzigartigen Lage. Kein Wunder also, dass die drei regionalen Skigebiete Spieljoch, Hochzillertal und Hochfügen außerordentlichen Skipaß auf einer Seehöhe von bis zu 2.500 Metern bieten. Kostenfreie Skibusse bringen die Wintersportler dazu in die jeweiligen Skigebiete. Von den Ortschaften Kaltenbach und Fügen aus können sich Winterurlauber dank der schnellen Bergbahnen vor Ort sogar geradewegs ins Pistenvergnügen stürzen.

Die Erste Ferienregion im Zillertal liegt verkehrsgünstig direkt am Eingang des Zillertals, sodass keine Bergstraßen befahren werden müssen - vielmehr bringen Lifte und Gondeln die Urlauber auf 2.500 Meter Höhe. (Foto: djd)
Die Erste Ferienregion im Zillertal liegt verkehrsgünstig direkt am Eingang des Zillertals, sodass keine Bergstraßen befahren werden müssen – vielmehr bringen Lifte und Gondeln die Urlauber auf 2.500 Meter Höhe. (Foto: djd)

Das Skigebiet Spieljoch verfügt über die längste beschneite Talabfahrt im Zillertal. Die Erste Ferienregion im Zillertal ist jedoch nicht nur eine beliebte Adresse für Skifahrer – auch für Snowboarder und Langlaufbegeisterte ist mit zahlreichen Pisten, Langlaufloipen und dem Snowpark Hochzillertal gesorgt. Für besonders kühne Snowboarder hält der Snowpark sogar eine eigene Halfpipe bereit. Inmitten des alpinen Geländes locken allerdings nicht nur die reizvollen Wintersportmöglichkeiten, sondern auch zahlreiche Schlemmer- und Genusshütten mit ihrem charmantem Hüttenzauber und vielen kulinarischen Leckereien. Von urtypisch und deftig bis international, von der Edelgastronomie bis zu regionalen Schmankerln – in der Ersten Ferienregion im Zillertal erfreuen die Gastronomen die Gaumen der Urlauber. Weitere Informationen unter www.best-of-zillertal.at.

Mortimer

Seit 2011 berichtet das Mortimer Reisemagazin tagtäglich in Wort, Bild und teilweise mit Videos aus der Welt des Reisens. Mehr als 8.000 Beiträge über Destinationen aus allen Teilen der Erde stehen für Interessierte mittlerweile kostenfei bereit.