Ausgezeichnet Radwandern im Tal der Fulda

Das Marstallgebäude beim Landgrafenschloss in Rotenburg an der Fulda wurde 1603 errichtet. (Foto: djd)
Das Marstallgebäude beim Landgrafenschloss in Rotenburg an der Fulda wurde 1603 errichtet. (Foto: djd)

Als einer der schönsten Flussradwege Deutschlands gilt der vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club  mit vier Sternen zertifizierte Fulda-Radweg R1. Beginnend an der Quelle der Fulda auf der Wasserkuppe in der Rhön, folgt er dem Fluss über 190 Kilometer durch landschaftliche Idyllen, reizvolle Auen und endet am Zusammenfluss von Fulda und Werra in Hannoversch Münden. Die Strecke ist fast vollständig asphaltiert, verzeichnet keine größeren Steigungen und ist deshalb auch für Familien bestens geeignet. Dabei passiert man entlang der Route romantische Fachwerkstädte wie Schlitz, Bad Hersfeld, Rotenburg an der Fulda, Melsungen, Kassel bis nach Hannoversch Münden.

Mit der ersten handbetriebenen Seilbahn für Radfahrer in Deutschland kann man eine steile, kurvenreiche und enge Bergstrecke direkt über die Fulda umgehen. Diese befindet sich bei Malsfeld. (Foto: djd)
Mit der ersten handbetriebenen Seilbahn für Radfahrer in Deutschland kann man eine steile, kurvenreiche und enge Bergstrecke direkt über die Fulda umgehen. Diese befindet sich bei Malsfeld. (Foto: djd)

Alternativ steht die Radrundtour Fulda-Werra-Weser R 5 zur Wahl. Hier erleben die Pedalritter eine waldreiche Tour von Fluss zu Fluss in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden – vom geruhsamen Radeln an den Flussufern bis zu mittelstarken Steigungen.

Der Schlosspark Rotenburg ist bekannt für seine alten Baumbestände aus aller Welt und bietet Gelegenheit zur Entspannung. (Foto: djd)

Sehenswert sind zudem das Kreisheimatmuseum, das überregional bekannte Puppen- und Spielzeugmuseum oder auch das Jüdische Museum in der ehemaligen Mikwe. Zwei Schwimmbäder, Kanu- und Ruderstrecken sowie ein Klettergarten laden zur sportlichen Betätigung ein. Wer sich einmal ohne Fahrrad sportlich betätigen möchte, findet gut ausgeschilderte Wanderwege in den Rotenburger Wäldern vor.  Informationen gibt es unter www.rotenburg.de(djd/pt).