Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 16. Juli 2019 Mehr →

Zur Sternschnuppen-Nacht nach La Palma

In Sternwarte Roque de los Muchachos auf La Palma sind beste Aussichten auf den Sternenhimmel garantiert. – Foto Alex Bramwell/Lex Thoonen/hellocanaryislands

Mehr als drei Stunden pro Tag verbringen die Deutschen an ihren Handys. Grund genug, einmal die Perspektive zu wechseln und den Blick nach oben in den Himmel zu richten – denn in der Nacht vom 12. auf den 13. August 2019 erreichen die Perseiden ihren Höhepunkt mit bis zu 110 Sternschnuppen pro Stunde. Besonders gut lässt sich dieses Naturspektakel auf der Kanareninsel La Palma beobachten. Dank ihrer exponierten Höhe von über 2.000 Metern und des 1988 erlassenen „Himmelsgesetz”, das unter anderem Flugzeugen verbietet, La Palma zu überfliegen, oder eine spezielle Straßenbeleuchtung vorschreibt, ist der Nachthimmel hier ist besonders klar.

Die Sterne zum Greifen nah

Auf La Palmas höchstem Punkt scheinen die Sterne zum, Greifen nah. – Foto hellocanaryislands

Die Sternwarte Roque de los Muchachos befindet sich auf dem höchsten Punkt der Insel und ist somit der beste Ort, den Meteoritenschauer in den frühen Morgenstunden des 13. August 2019 zu bewundern. Sie beherbergt nicht nur eine der umfangreichsten Teleskopflotten der Welt, sondern bietet auch einen Panoramablick auf die Caldera de Taburiente, den größten Krater der Welt. Zudem befindet sich auf der Sternwarte auch das Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC), eines der führenden Zentren für astronomische Forschung der Welt. Internationale Wissenschaftler forschen hier zu jeder Tages- und Nachtzeit nach den neuesten Erkenntnissen im Bereich der Astrophysik.

Astrotourismus auf La Palma

Auch tagsüber lohnt der Besuch der Sternwarte , wo grandiose Aussichten garantiert sind. – Foto IAC/PabloBonet/hellocanaryislands

Die Investitionen in den Astrotourismus auf La Palma sind groß. Seitdem die Insel im Jahr 2012 von der UNESCO als erstes Starlight Reserve der Erde zertifiziert wurde, entstanden zahlreiche astronomische Aussichtspunkte zur Sternenbeobachtung auf der ganzen Insel. Die Beschilderung für die besten nächtlichen Aussichtspunkte wird weiter ausgebaut und die Hoteliers haben begonnen, ihren Gästen Teleskope für die nächtliche Sternenbeobachtung zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus ist der Bau eines Besucherzentrums am Observatorium Roque de los Muchachos und eines Amateur-Observatoriums am Aussichtspunkt Mendo geplant, das im Jahr 2020 fertig gestellt werden soll.

Weitere Informationen zur Sternenbeobachtung auf La Palma unter www.starsislandlapalma.es/de. Allgemeine Informationen zu den Kanarischen Inseln unter www.hallokanarischeinseln.com.

Archiviert unter Europa, Spanien