Von 22. Februar 2020 Mehr →

Washington DC – Kirschblüten als Frühlingsboten

Washington DC

In Washington DC wird die Kirschblüte von einer stimmungsvollen Parade begleitet. – Foto Ron Engle

Wenn die Tage wärmer werden und die Kirschbäume anfangen zu blühen, werden die Städte und Landschaften in der Capital Region USA in ein rosa-weißes Blütenmeer getaucht – dann ist es wieder Zeit für zahlreiche Cherry Blossom Veranstaltungen. Einwohner und Besucher zelebrieren mit den vielfältigen Events zwischen Februar und April die blühenden Kirschbäume und begrüßen mit ihnen den einziehenden Frühling.

National Cherry Blossom Festival

Das National Cherry Blossom Festival zählt zu den schönsten Veranstaltungen der US-amerikanischen Hauptstadt Washington DC und wird in den Wochen zwischen dem 20. März bis 12. April 2020 mit mehr als 50 Veranstaltungen und Programmpunkten gefeiert. Dabei steht auch die gute und andauernde Beziehung zwischen Tokio und DC im Fokus, denn bereits 1912 schenkte Tokios Bürgermeister der Stadt Washington 3.000 japanische Kirschbäume, die nun die Landschaft rund um das Tidal Basin an der National Mall zieren. Von einem bunten Festzug auf der Constitution Avenue, Drachensteigen und Familienspaß auf dem Blossom Kite Festival, Livemusik, Kunstinstallationen und einem Feuerwerk auf dem Petalpalooza-Festival oder der schicken Pink Tie Party im Ronald Reagan Building & International Trade Center – Washington, DC hält für jeden Geschmack ein passendes Event bereit.

Japan und die Kirschblüten in Maryland

Die Kirschblüte – wie hier in Alexandria – sorgt für prächtige Motive und Laune. – Foto Visit Alexandria/M. Enriquez

Für Kunstinteressierte bietet das Seeway Art Studio in Rockville, einer der ältesten Städte Marylands, ab Februar amüsante Paint N‘ Sip Workshops, bei denen das Malen von Kirschblüten während des Verzehrs leckerer Drinks und Snacks erlernt werden kann. Am Sakura Sunday am 5. April werden zu Ehren der amerikanisch-japanischen Beziehung auch an der in Rosa und Weiß erstrahlenden Waterfront in National Harbor Veranstaltungen wie ein japanisches Picknick, ein japanischer Markt sowie Livemusik und Auftritte japanischer Gruppen geboten.

Bethesda, nordwestlich von Washington, DC am Potomac River gelegen und beliebter Wohnvorort der amerikanischen Hauptstadt, lockt in dem Stadtteil Kenwood wiederum mit einem malerischen Anblick: 1.200 Kirschbäume schmücken die Straßen des Viertels und bezaubern Besucher mit ihrer faszinierenden Atmosphäre. Spaziergänge oder Fahrradtouren entlang des Capital Crescent Trails ermöglichen hierbei eine erholsame Zeit fernab vom Trubel der Großstadt.

Eintauchen ins Blütenmeer in Virginia

Rund um das Jefferson Memorial wissen auch in diesem Jahr in Washington DC die Kircshblüten wieder zu begeistern.

Auch in Virginia sind die Frühlingsmonate geprägt von dem Kirschblütenfieber. In der Stadt Vienna in Fairfax County bietet der Botanische Garten Meadowlark tolle Foto-Spots und idyllische Aussichten auf die rosa-weiße Blütenpracht. Direkt am Eingang, entlang des Flusses, auf dem Perimeter Trail und sogar auf dem Parkplatz – wo man auch hinsieht, verzaubern die Kirschbäume Anfang und Mitte April zusammen mit Magnolien und anderen Frühlingsblüten mit ihrem Anblick.

Alexandria, auf der Westseite des Potomac River liegend und nur zehn Kilometer von Washington, DC entfernt, lockt mit zahlreichen Outdoor-Aktivitäten wie Wassertaxi- und Bootsfahrten oder geführten Elektro-Fahrradtouren, auf denen die Yoshino-Kirschbäume bewundert werden können. Auch Locations wie das Torpedo Factory Art Center mit seinem Cherry Blossom Jubilee oder Restaurants, Cafés und Bars in Alexandrias Altstadt als Teil der Feinschmecker-Tour Taste of Spring Cherry Blossom Food Crawl veranstalten spezielle Events und Angebote zur Feier der Kirschblüten und des Frühlingseinzugs.

Die meisten Veranstaltungen sind öffentlich zugänglich und kostenfrei, nähere Informationen unter www.nationalcherryblossomfestival.org und unter www.capitalregionusa.de.