Von 10. April 2020 Mehr →

Unnützes Reisewissen (5): Menschenmangel und drangvolle Enge

Eher bekanntes Reisewissen: Rügen – hier die Seebrücke in Sellin – ist Deutschalnds größte Insel.

Neuer, schöner, größer – Superlative bestimmen das Reisen. Der Vergleich von Gesehenem mit anderen Dingen weltweit gehört zum Reisen wie der Pass oder der Fotoapparat. Gerne warten die Reiseziele in aller Herren Länder mit vermeintlichen Rekorden der Extraklasse auf, über die sich dann herrlich philosophieren lässt. Und dies nicht nur auf Reisen. Denn die vielen Fakten und Behauptungen sorgen auch auf Partys und Feiern immer wieder gerne für jede Menge Gesprächsstoff. Und sei es, weil man Freunde und Bekannte mit dem vermeintlich unnützem Reisewissen konfrontiert oder beeindrucken möchte. Dies kann hier und da sicherlich ein wenig nerven, sorgt aber in der Regel immer für launige Unterhaltung und interessanten Gesprächsstoff. Für alle, die gerne mal mit wenig bekanntem Wissen über Reiseziele im Freundes- oder Bekanntenkreis auftrumpfen möchten, folgt hier im nunmehr fpnften Teil unserer kurzweiligen Reihe Unnützes Reisewissen entsprechender, weiterer Input:

Inselvergnügen

Mit 976 Quadratkilometer an Fläche ist Rügen die mit Abstand größte Insel in Deutschland. Zum Vergleich: Rügen ist zehnmal größer als Sylt, das lediglich knapp 99 Quadratkilometer an Fläche misst.

Punktgenau

Reisewissen

Interssantes Reisewissen: Das Cabo da Roca in Portugal liegt am äußersten Rande Europas.

Der nördlichste Punkt in Europa ist das Kap Fligely auf der russischen Inselgruppe Franz-Josef-Land, die allerdings gelegentlich auch zu Asien gezählt wird. Auf dem Festland markiert das Kap Kinnarodden auf der Halbinsel Nordkinn in Norwegen den nördlichsten Punkt des Kontinents. Der östlichste Punkt in Europa ist derweil das Kap Olenij im Norden der russischen Insel Nowaja Semlja. Den südlichsten Punkt in Europa bildat das Kap Tripiti auf der kleinen griechischen Insel Gavdos. Auf dem Festland markiert Punta de Tarifa in Spanien den südlichsten Punkt des Kontinents. Der westlichste Punkt von Europa liegt auf der portugiesischen Felseninsel Monchique bei Flores auf den Azoren, auf dem Festland ist es der Cabo da Roca, der ebenfalls in Portugal zu finden ist.

Grenzwertig

Die Längste Grenze zwischen zwei Staaten weltweit verläuft über nicht wenuiger als 8.890 Kilometer zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Durchhänger

Reisewissen

Reisewissen für Angeber: Europas längste Hängebrücke im österreichischen Holzgau. – Foto Karsten-Thilo Raab

Die längste und höchste Hängebrücke in Österreich befindet sich seit dem Jahre 2012 in Holzgau. Die beeindruckende Seilhängebrücke ist 200,5 Meter lang und verläuft bis zu 105 Meter über dem Grund.

Höhenrausch

Die höchstgelegene, ganzjährig bewohnte Siedlung in Europa ist das schweizerische Juf. Das zur Talgemeinde Avers im Kanton Graubünden gehörende Dorf wird dauerhaft von gerade einmal 30 Leuten bewohnt und liegt auf exakt 2.126 Metern über dem Meeresspiegel.

Kirchturmdenken

Reisewissen

Reisewissen hne Kirchturmdenken: Das markante Ulmer Münster verfügt über den weltweit höchsten Kirchturm.

Im 14. Jahrhundert wurde mit dem Bau des Ulmer Münster, der größten evangelischen Kirche der Welt begonnen. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde sie dann fertig gestellt. Mit 161,53 Metern hat das Ulmer Münster den höchsten Kirchturm der Welt

Drangvolle Enge

Schmalste Meerenge weltweit befindet sich mit einer Breite von nur 40 Metern am Euripos-Kanal in Euböa in Griechenland.

Fallsüchtig

Reisewissen

Reisewissen für alle, die mit allen Wasser gewaschen sind: Die Viktoriafälle sind die größten Wasserfälle der Welt.

Der Röthbachfall im Berchtesgadener Land ist mit etwa 470 Metern Gesamt- und 380 Meter an Fallhöhe der höchste Wasserfall in Deutschland. Die Krimmler Wasserfälle sind mit einer Fallhöhe von 385 Metern die höchsten Wasserfälle in Österreich. Der Mürrenbachfall ist unterdessen mit einer Fallhöhe von 417 Metern der höchste Wasserfall der Schweiz. Die zwischen dem afrikanischen Simbabwe und Sambia gelegenen Viktoriafälle bilden mit 1.708 Metern Breite und 108 Metern Höhe die Wasserfälle mit der größten fallenden Wasserfläche weltweit. Hier donnern sage und schreibe 184.400 Quadratmeter Wasser in die Tiefe.

Betucht radeln

Im arabischen Königreich Saudi-Arabien dürfen Frauen seit 2013 erstmals Fahrrad fahren. Allerdings nur in Erholungsgebieten und in Begleitung eines männlichen Verwandten sowie unter Wahrung der gesetzlichen Bekleidungsvorschriften, zu denen das Tragen eines Kopftuches und eines mantelartigen Gewandes, einer Abaya, gehört.

 

Großflächig

Reisewissen

Reisewissen für Freudne des Größenvergleichs: Algerien ist das flächenmäßig größte Land in Afrika.

Das afrikanische Land mit der größten Fläche ist Algerien mit 2.381.741 Quadratkilometern. Das kleinste Land des sogenannten „schwarzen Kontinents“ sind mit lediglich 455 Quadratkilometern Fläche die Seychellen.

Insellage

Die größte Insel weltweit, die in einem See liegt, ist das 2.777 Quadratkilometer große Manitoulin im kanadischen Huronsee, während die brasiliansiche Ilha do Bananal mit einer Fläche von 19.161 Quadratkilometern die größte Insel, die sich in einem Fluss (dem Rio Araguaia ) befindet, ist.

Menschenmangel

Reisewissen nicht nur für Gläubige: Der Vatikan mit dem Petersplatz ist das kleinste Land der Erde. – Foto Karsten-Thilo Raab

Der mitten in Rom gelegene Vatikan ist mit knapp 1.000 Einwohner das einwohnerärmstes Land der Erde und mit einer Fläche von 0,44 Quadratkilometern gleichzeitig das kleinste.

Mobiler Filmgenuss

Am 31. März 1960 eröffnete in der damaligen hessischen Kleinstadt Gravenbruch, das heute ein Stadtteil von Neu-Isenburg ist, das erste Autokino in Deutschland.

See-lig

Der höchstgelegene See der Welt ist Lhagba Pool in Tibet auf stolzen 6.368 Metern über dem Meeresspiegel.

Cover Unnützes ReisewissenGrößenwahn

Das flächenmäßig größte Land der Erde ist Russland mit 17.075.400 Quadratkilometern vor Kanada mit 9.984.670 Quadratkilometern und den Vereinigten Staaten von Amerika mit 9.826.630 Quadratkilometern Fläche.

Tiefgang

Die drei tiefsten Seen der Welt sind der Baikalsee in Russland mit 1.637 Metern, der Tanganjikasee in Ostafrika mit 1.470 sowie der Wostoksee in der Antarktis mit 1.000 Metern.

Tipp

Mehr unnützes Reisewissen wartet in dem gleichnamigen Buch Unnützes Reisewissen (ISBN 978-3-939408-42-0) von Karsten-Thilo Raab und Ulrike Katrin Peters, das für 11,90 Euro im Buchhandel oder versandkostenfrei beim Westflügel Verlag erhältlich ist.

Archiviert unter Panorama