Sunset-Zauber in Dubai

Überaus faszinierend während der Abenddämmerung: das Emirat Dubai.

Als wäre der Himmel über dem Arabischen Golf auf ganzer Breite in leuchtendes Orange getaucht: Als Feuerball taucht die Sonne an diesem Sommerabend langsam hinter dem Hotel Atlantis, The Palm, in Dubai ab, versinkt in einem Feuerwerk aus Rot-Tönen im Meer. Fotoapparate klicken an den schönsten Sunset-Spots – allen voran dem Aussichtsdeck im 124. Stock des Burj Khalifa mitten in der Stadt, um das Farben-Spektakel festzuhalten. In Sichtweite landet derweil gerade ein Helikopter auf der Hubschrauberplattform des Sieben-Sterne-Hotels Burj al-Arab, und in Gegenrichtung prosten sich zwei junge Leute mit einem Drink im Dach-Swimmingpool im 43. Stock des Four Points Sheraton an der Sheikh Zayed Road zu.

Jeder findet hier seinen ganz persönlichen Traum-Platz für die Minuten des Sonnenuntergangs, entdeckt jeden Abend einen anderen. Hoch oben oder zu ebener Erde. Die ganze Stadt mit ihren Wolkenkratzern, mit den Minaretten der Moscheen und der Silhouette des höchsten Turmes der Erde hebt sich dann gegen diesen glutroten Himmel ab.

Spektakulär ist der Sunset auch in der Wüste vor den Toren der Stadt, wenn die Sonnenscheibe scheinbar die Dünen hinunterrollt und im Sand versinkt. Zahlreiche Anbieter haben spezielle Abend-Touren im Programm, bei den es mit Geländewagen abseits der Straßen rechtzeitig zum Sonnenuntergang an die besten Aussichtspunkte in der Wüste geht – und anschließend in trockener, warmer Luft am Lagerfeuer nach Beduinen-Art geschlemmt wird.

Weitere Informationen unter www.dubaitourism.ae und www.definetelydubai.com.

Mortimer

Seit dem Jahr 2011 berichtet das Mortimer Reisemagazin tagtäglich in Wort, Bild und teilweise mit Videos aus der Welt des Reisens. Mehr als 8.000 Beiträge über Destinationen aus allen Teilen der Erde stehen für Interessierte mittlerweile kostenfei bereit.