Sündhaft kalter Start ins neue Jahr: Das Ostseebad Boltenhagen lädt zum Neujahrsbaden

Die Kinder stürzen sich um 13 Uhr zuerst in die Fluten. In einem Badezuber mit heißem Wasser können sie sich – wie auch die erwachsenen Teilnehmer – anschließend aufwärmen.
Die Kinder stürzen sich um 13 Uhr zuerst in die Fluten. In einem Badezuber mit heißem Wasser können sie sich – wie auch die erwachsenen Teilnehmer – anschließend aufwärmen.

Das wird heiß! Und bibberkalt zugleich. Die Silvesternacht klingt noch nach, da lädt das Ostseebad Boltenhagen mit dem Neujahrsbaden schon zur nächsten Party. Am 1. Januar 2016, wenn die Wassertemperatur irgendwo zwischen fünf Grad und Eiswürfelkälte liegt, werden sich mutige Menschen zum 18. Mal in die Ostsee stürzen. Viele von ihnen im Kostüm. „Wo die Sünde tanzt – mit Strumpfband und Cancan im Moulin Rouge“ heißt das Motto in diesem Jahr. Vorhang auf und Strand frei für schwarze Mieder, rote Lippen und sündhaft tiefe Ausschnitte.

Anfang dieses Jahres wagten sich 316 Männer, Frauen und Kinder ins Wasser. Die jüngste Teilnehmerin trug einen rosa Badeanzug und Schwimmflügel, die zweitälteste war Heidi Neuenhoff aus Wendorf, 74 Jahre alt und zum neunten Mal dabei. Der Rekord mit 316 Teilnehmern soll 2016 erneut geknackt werden. Die Kurverwaltung lockt mit Urkunden, kleinen Geschenken und einer Strandparty.

Bereits zum 18. Mal findet das Boltenhagener Neujahrsbaden statt. Auch 2016 wieder in Kostümen, diesmal unter dem Motto „Moulin Rouge“. (Foto:sKurverwaltung Ostseebad Boltenhagen)
Bereits zum 18. Mal findet das Boltenhagener Neujahrsbaden statt. Auch 2016 wieder in Kostümen, diesmal unter dem Motto „Moulin Rouge“. (Foto:sKurverwaltung Ostseebad Boltenhagen)

Um elf Uhr geht es direkt neben der Seebrücke mit Musik und heißen Getränken los. Ab 13 Uhr wird zurückgezählt: 10-9-8-7-6… Mit lautem Applaus und Anfeuerungsrufen schicken Tausende, dick vermummte Zuschauer erst die Kinder, dann die Frauen und zum Schluss die Männer auf die Strecke vom Zelt, über den Strand bis ins Wasser.

Wer tropfnass und zähneklappernd wieder aus dem Meer heraussteigt, kann sich in einem dampfenden Badezuber bei 36 Grad wieder aufwärmen. Oder in einer von drei mobilen Strandsaunen. Und natürlich im warmen Applaus der vielen Schaulustigen. Anmeldungen und weitere Informationen unter www.boltenhagen.de oder am 1. Januar 2016 direkt am Strand.

Wissenswertes zum Ostseebad Boltenhagen

Die „Weiße Wiek“ mit der Marina ist Anlaufpunkt für Freizeitskipper und Berufsfischer.
Die „Weiße Wiek“ mit der Marina ist Anlaufpunkt für Freizeitskipper und Berufsfischer.

Boltenhagen ist ein familienfreundliches Ostseebad mit Charme, umgeben von ganz viel Natur. Fünf Kilometer Sandstrand, eine imposante Steilküste und stille Buchenwälder. Dazu das Naturschutzgebiet Tarnewitzer Huk und der Klützer Winkel mit Feldern, soweit das Auge reicht. Im früheren Grenzstreifen konnten sich Tier- und Pflanzenwelt, die Natur insgesamt über Jahrzehnte ungestört entwickeln. Das Familien-Paradies zwischen Lübeck und Wismar eignet sich ideal zum Biken und Wandern. Das Meeresreizklima ist natürliche Medizin mit jedem Atemzug, dazu gibt es in dem staatlich anerkannten Seeheilbad vielseitige Therapie- und Wellnessangeboten. Abends trifft man sich auf der 290 Meter lange Seebrücke, auf der lauschigen Mittelpromenade, im Kurpark oder spaziert zur „Yachtwelt Weiße Wiek“. Die hochmoderne Marina mit 350 Liegeplätzen bietet einen erstklassigen Zugang zu den Segelrevieren der Mecklenburger Bucht.