Von 24. September 2016 Mehr →

Perfekt für ein Wochenende: Stippvisite in Berlin

Nicht von ungefähr heißt es: "Berlin ist immer eine Reise wert."

Nicht von ungefähr heißt es: „Berlin ist immer eine Reise wert.“

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ – Was Tausende von Fußballfans im Laufe einer Saison während der DFB-Pokalspiele skandieren, ist mehr als nur ein Schlachtruf. Für die Fans und ihren Verein ist Berlin ein Synonym für einen möglichen Erfolg im prestigeträchtigen Pokalwettbewerb. Denn das Endspiel wird traditionell in der deutschen Hauptstadt ausgetragen. Aber auch sonst erfreut sich die größte deutsche Stadt einer ungebrochenen Beliebtheit. Dies gilt vor allem für alle, die mal kurz einen Städtetrip unternehmen wollen.

Die Siegessäule fasziniert nicht nur im stimmungsvollen Licht.

Die Siegessäule fasziniert nicht nur im stimmungsvollen Licht.

Denn, Berlin ist anders. Nicht immer schön, aber trendig. Und vor allem gespickt mit Zeugnissen längst vergangener Tage. Hinzu kommen zahlreiche Prachtbauten und spannende Museen. Nicht zu vergessen ist auch die kulturelle Bandbreite in Berlin. Von Theater über Oper bis hin zu Comedy, Kabarett und Musical spannt sich der Bogen. Da bleibt die Qual der Wahl. Und – wie bei vielen Städtereisen üblich – drückt auch etwas die Zeit. Denn die ist oft einfach zu knapp, um alles zu sehen, um alles, was man sich vorgenommen hat, zu entdecken.

Faszinierende Geschichte und Geschichten

In Berlin lässt sich auf vielfältige Art und Weise in die Geschichte des geteilten Deutschlands eintauchen.

In Berlin lässt sich auf vielfältige Art und Weise in die Geschichte des geteilten Deutschlands eintauchen.

Denn neben Reichstag, Brandenburger Tor, Holocaust Mahnmal, Checkpoint Charlie, dem Berliner Dom und dem Potsdamer Platz hat die Spree-Metropole noch weit mehr zu bieten. So etwa einen Abstecher ins ehemalige Stasi-Gefängnis im Stadtteil Hohenschönhausen. Oder zum Wannsee mit seinen mondänen Villenviertel. Spannend ist natürlich immer auch der Mauerpark sowie die Gedenkstätte Berliner Mauer. Oder einfach nur in Mitte und hier speziell am Prenzlauer Berg zu flanieren.

Shopping- und Kulturgenuss

Der Reichstag gehört zu den "Pflichtstationen" bei einem Hauptstadtbesuch.

Der Reichstag gehört zu den „Pflichtstationen“ bei einem Hauptstadtbesuch.

Auch Shopping-Jünger kommen voll auf ihre Kosten. Da sind zum einen die großen Einkaufsmeilen Ku-Damm und Friedrichstraße aber auch die vielen, vielen Szeneläden, die Hippes, Trendiges, Ausgeflipptes und Ungewöhnliches im Angebot haben.

Rund um den Alex finden sich noch zahlreiche Plattenbauten aus DDR-Zeiten.

Rund um den Alex finden sich noch zahlreiche Plattenbauten aus DDR-Zeiten.

Um mehr Zeit vor Ort zu haben, sollte die Anreise möglichst wie im Flug vergehen. Und dies ist wörtlich gemeint. Denn beispielsweise den Flug Frankfurt – Berlin gibt es schon für kleines Geld. Und von Tegel aus ist die Innenstadt schnell erreicht. Zumal Tegel ein Flughafen der kurzen Wege ist.

Archiviert unter Europa, Berlin, Deutschland