Ökotourismus im Inselparadies Palau

Palau
Das Inselparadies Palau belohnt Reisende für achtsamen Umgang mit der Natur durch Zugang zu exklusiven Angeboten. – Fotos Cristina Mittermeier

Mit „Ol’au Palau“ hat die pazifische Inselrepublik Palau eine Bonus-App entwickelt, die umweltbewusstes Reisen belohnt – mit exklusivem Zugang zu ansonsten für den Tourismus unzugänglichen Orten.

“Der Tourismus auf Palau wurde von der Pandemie hart getroffen. Zwei Jahre lang konnten wir keine Gäste empfangen“, fasst Alan T. Marbou, Vorstandsmitglied der Tourismusbehörde, die Lage zusammen. COVID-19 ist aber auch eine Chance für den traditionell auf Ökotourismus ausgerichteten Inselstaat. Das geht aus einer unter anderem in Deutschland durchgeführten Marktforschungsstudie hervor: 77 Prozent der Befragten geben darin an, durch die Pandemie erkannt zu haben, wie schädlich menschliches Verhalten für die Natur sein kann. Über 90 Prozent wollen die Natur in ihrem Reiseziel nicht nur bewundern, sondern aktiv schützen.

Palau
Auch die Bewohner von Palau wissen die Vorzüge des Badeparadieses zu schätzen.

Um auf diesen Wunsch zu reagieren und noch mehr klimabewusste Touristen für Palau zu begeistern, hat die Tourismusbehörde eine neue App angekündigt: „Ol‘au Palau“. Sie belohnt klimabewusstes Verhalten während des Aufenthaltes, etwa das Ausgleichen des eigenen, vorher in der App berechneten CO2-Fußabdrucks, das Vermeiden von Einwegplastik, den Genuss von Speisen aus regionalem Anbau oder auch die Verwendung von umweltverträglicher Sonnencreme.

Als Belohnung schalten achtsame Reisewnde exklusive Angebote frei: Ausflüge an entlegene Orte mit urbelassener Natur, die sonst der Lokalbevölkerung vorbehalten sind, den Besuch historischer Orte inklusive Meet-and-Greet mit den Ältesten, spektakuläre Wanderungen abseits ausgetretener Pfade, ein Bad in einer verborgenen Höhle oder Angeln nach traditioneller palauischer Methode an einem geheimen Ort. „Damit belohnen wir unsere besonders achtsamen Gäste und schützen unser wertvollstes Kapital: die ursprüngliche Natur Palaus und unsere einzigartige Kultur“, so Marbou zum Hintergrund der Enthüllung.

Palau
Schnorchler und Taucher sind von der Unterwasserflora und -fauna begeistert.

Die App „Ol’au Palau“ ist bereits die zweite wegweisende Innovation Palaus im Bereich des Ökotourismus. 2017 setzte die Inselrepublik ein einzigartiges Gesetz in Kraft – die „Palau Pledge“: ein in den Reisepass gestempeltes Bekenntnis, das Einreisende am Flughafen unterschreiben. Darin versprechen sie den Kindern Palaus, die Natur und Kultur der Insel zu schützen. Die jüngst durchgeführte Marktforschungsstudie bestätigt den Erfolg solcher Konzepte: 89 Prozent der Befragten würden sich bewusst für Urlaubsziele entscheiden, die achtsames Verhalten belohnen. 2018 war die Palau Pledge die Kommunikationskampagne mit den meisten Auszeichnungen weltweit. Länder wie Neuseeland, Hawaii oder Finnland haben das Konzept mittlerweile adaptiert. Weitere Informationen unter www.olaupalau.com.

Mortimer

Seit 2011 berichtet das Mortimer Reisemagazin tagtäglich in Wort, Bild und teilweise mit Videos aus der Welt des Reisens. Mehr als 8.000 Beiträge über Destinationen aus allen Teilen der Erde stehen für Interessierte mittlerweile kostenfei bereit.