Von 2. Juni 2020 Mehr →

Neu: Speed Hiking im österreichischen Imst

Speed Hiking

Wo sich Ruhe und Fitness kombinieren lassen: Im „City to Mountain“, dem 1. Speed Hiking Park Österreichs in der Ferienregion Imst.

Die österreichische Ferienregion Imst ist der neue Trendsetter für das immer beliebter werdende Speed-Hiking, der modernen Form des Wanderns: Ab dem 19. Juni 2020 wird der erste Speed Hiking Park „City to mountain!“ in Österreich offiziell eröffnet. Für das Tiroler Outdoor-Paradies Imst ist dies ein ganz besonderes Schmankerl, denn: Speed-Hiking ist eine eigenständige Sportart, die unabhängig vom Alter betrieben werden kann und die es jedem ermöglicht, seine eigene Fitness gezielt aufzubauen oder weiterzuentwickeln.

Speed Hiking

Leicht, sportlich & trendig: Intensives Berg- und Naturerlebnis im Outdoor-Paradies Imst

Aktive Urlauber und alle, die Bewegung an der frischen Luft schätzen, können dabei die athletische Bewegung mit dem sportlichen Bergerlebnis kombinieren. Jeder geht in seinem, möglichst hohen individuellen Tempo und erobert dabei den Berg. Für alle Bewegungsbegeisterten ist es eine ideale Möglichkeit, in diesem Ausnahmejahr in der frischen Luft der Bergwelt auf Höhen und Plateaus zu wandern, dabei ganz nebenbei und entspantt den Blick in die Weite der Bergwelt schweifen zu lassen und einmal ganz tief durchzuatmen. Outdoorfans lassen hierei die Seele entspannt baumeln und den Geist einfach mal zur Ruhe kommen.

Für alle, die athletische Bewegung in der Natur lieben: Speed Hiking Park in der Ferienregion Imst. – Fotos Storyteller Labs/Seceda/Salewa Faces

Und das Ganze hat noch einen guten, überaus positiven Nebeneffekt: Der Körper wird aktiviert, denn Speed-Hiking wirkt sich gleichermaßen positiv auf die Kondition und die eigens Gesundheit aus. Zudem verbessert diese Sportart ganz nebenbei die koordinativen Fähigkeiten eines jeden und ist auch ein ideales Aufbautraining für alle Wanderfreunde und die wachsende Zahl der ambitionierten Freizeitsportler. Weitere Informationen finden sich unter www.imst.at.

Archiviert unter Europa, Österreich