Von 3. Januar 2017 Mehr →

Krimihighlight auf DVD: Modus – der Mörder in uns

Spannung pur garantiert die Krimiserie „Modus – der Mörder in uns“.

Gute Krimis kommen nicht selten aus Schweden – und sie spielen auch im skandinavischen Königreich. Vielleicht liegt es am Setting, vielleicht an den Darstellern. Vor allem aber an den spannend erzählten Fällen, in deren Riege sich die Krimiserie Modus – der Mörder in uns fraglos einreiht. Die kopmplette erste Staffel des TV-Spektakels, das im ZDF Zehntausende förmlich an den Bildschirm fesselte ist nun als DVD- und Blu Ray-Box bei Edel:Motion erschienen.

Das besondere an der Modus-Reihe ist dabei, dass hier nicht die Frage nach dem Mörder, sondern vielmehr die Frage nach dem Warum primär im Fokus steht: Während der Weihnachtszeit ereignet sich eine Reihe verstörender Todesfälle in Schweden. Als Stina, die autistische Tochter der ehemaligen FBI-Profilerin Inger Johanne Vik, unfreiwillig zur Zeugin eines Mordes in einem Hotel wird, gerät sie ins Visier des Killers. Während Kommissar Ingvar Nyman den schockierenden Mord an einer Bischöfin in Uppsala untersucht, werden in Stockholm weitere Leichen gefunden, darunter auch die Tote aus dem Hotel.

Um ihre Tochter zu schützen, die über das schreckliche Erlebnis schweigt, schließt sich Inger den Ermittlungen der Stockholmer Polizei an. Trotz unterschiedlicher Todesursachen dauert es nicht lange, bis Inger ein Muster bemerkt: Die Taten scheinen allesamt durch Hass auf eine weltoffene, liberale Gesellschaft motiviert zu sein. Bald führen die Ermittlungen zu einem religiös-fundamentalistischen internationalen Netzwerk, und eine verzweifelte Jagd nach dem Serienmörder beginnt.

Die Norwegerin Anne Holt lieferte die literarische Vorlage für den Thriller.

Die über sieben Millionen Euro teure TV-Produktion Modus basiert auf dem erfolgreichen Kriminalroman Gotteszahl der Bestsellerautorin (und in den 1990er-Jahren norwegischen Justizministerin!) Anne Holt, die ihre Bücher bis dato millionenfach verkauft hat und mit ihrer Ehefrau derzeit in Oslo lebt. Adaptiert wurde der Roman vom preisgekrönten dänischen Autoren-Ehepaar Mai Brostrøm und Peter Thorsboe, die bereits für Der Adler, Protectors – Auf Leben Und Tod oder The Team die Drehbücher verfasst hatten.

Bei Modus dreht es sich vor allem auch um die Frage nach dem Warum – also, was den Täter dazu bewegte, zu morden. (Fotos Eddel:Motion)

Beeindruckend ist auch das starke Spiel der hochkarätigen Besetzung mit Henrik Norlén, Melinda Kinnaman, Krister Henriksson, Marek Oravec, Johan Widerberg und Alexandra Rapaport. Die eigentliche Entdeckung der Serie ist jedoch die bildhübsche Schauspieldebütantin Esmeralda Struwe, die die autistische Stina zurückhaltend, aber überaus eindringlich und glaubhaft verkörpert.

Erhältlich sich die Blu-Ray- und DVD-Box von Modus – der Mörder in uns ab sofort im Handel.

Archiviert unter Buch & Co