Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 9. Mai 2019 Mehr →

Freudsheimhof: Großer Komfort in uriger Kulisse

Freudsheimhof - Copyright Karsten-Thilo Raab (2)

Der Freudsheimhof im Alpbachtal bietet großzügige Ferienwohnungen für die ganze Familie.

Die Kombination aus „Wohnen auf dem Bauernhof“ und „moderne Fereinwohnung mit allem Pipapo“ gibt es wohl nicht allzu häufig. Als Sahnehäubchen bietet der Freudheimshof im österreichischen Alpbachtal noch die persönliche Betreuung durch Wirtin Sara Lenk. Die Bergruhe, das herrliche Bergpanorama vor allen Zimmerfenstern sorgen obendrauf noch dafür, dass man sich total erholen kann.

Ganz schlicht heißen die drei Ferienwohnungen „eins“, „zwei“ und „drei“. Und genauso schlicht und schön ist die Einrichtung. Eichenholzparkett, Fußbodenheizung, eine voll ausgestattete Küchenzeile, hübsche Gardinen und moderne Polstermöbel in hellen Creme- und Erdtönen verleihen eine luftige, saubere und gemütliche Wohnatmosphäre. Das Tüpfelchen auf dem i bilden ohne Zweifel der urige Kachelofen und die komfortable Sauna. Wenn nach dem Wandern die Waden schmerzen oder die Oberschenkel brennen, dann ist ein Wannenbad in der in den Boden eingelassenen Wanne die reinste Wohltat. Das Quellwasser aus der nahe liegenden Quelle am Berglsteinersee, sprudelt aus der Leitung und hilft bei der Regeneration gestresster Städterseelen ebenfalls.

Brötchen an der Wohnungstür

Die offene Wohnküche ist voll ausgestattet.

Während man als Gast morgens noch gemütlich seinen Frühstückskaffee schlürft, ist Gastgeber Hannes schon lange auf den Beinen. Im Stall sorgt er dafür, dass alle Kühe gemolken und geputzt, die Kälber gefüttert und gestriegelt sind und alles auf Vordermann gebracht worden ist. Tagsüber ist er meist auf dem Hofgelände anzutreffen, aber für einen kurzen Schwatz immer zu haben. „Mit dem Reden kommen die Leit` zam“ lautet das Motto der Hofbesitzer und so fühlt man sich als Gast nie als Störenfried, wenn man die ein oder andere Frage zu den Tieren oder den umliegenden Ausflugsmöglichkeiten stellt.

Auch Hausherrin Sara ist fleißig – Sie hilft nicht nur im Stall und sorgt dafür, dass die liebevoll und modern eingerichteten Ferienwohnungen tipp topp in Ordnung sind – sie arbeitet auch noch drei Tage in der Woche im Krankenhaus. Wer von den beiden fleißigen Bienen es dann noch schafft, die am Vortag bestellten Brötchen rechtzeitig zum Frühstück an die Ferienwohnungstür zu hängen, bleibt für die Gäste, die wie Steine schlafen, ein ungelöstes Rätsel.

Perfekter Ausgangspunkt für Unternehmungen

Das Bad ist modern und zweckmäßig ausgestattet.

Kinder und Erwachsene, die sich für den Milchkuhbetrieb interessieren, finden nicht nur in der nett gemachten Gästemappe jede Menge Infos. Auch Hannes, der Bauer im Haupterwerb, berichtet gerne von den vierzig Milchkühen und rund 70 Jungkälbern. Neben der Milch, die jeden zweiten Tag vom Tankwagen der Tirolmilch-Brauerei abgeholt wird, verdient Familie Lenk auch durch die Zucht. In Rotholz wechseln jährlich rund 25 bis 30 Tiere vom Freudheimshof den Besitzer. Die weiblichen Kälber, verbleiben am Hof, die männlichen werden an Aufzuchtsbetriebe in ganz Österreich verkauft.

Als Ausgangsort für Unternehmungen ist der Freudsheimhof bestens geeignet. Mit dem Badesee und dem Tiroler Bauernhofmuseum sind zwei Sehenswürdigkeit sogar recht schnell zu Fuß erreicht. Auf dem weitläufigen Museumsgelände können Kinder herumtollen und sich mit Hilfe der Museumsmaus durch die Jahrhunderte rätseln. Da man ab einer Übernachtung die „Alpbachtaler Seenland Gästekarte“ gratis erhält, ist auch das übrige Ausflugsprogramm schnell geritzt. Viele Aktivitäten wie u.a. Tirols größtes Spaßbad in Wörgl, geführte Wanderungen, Eintritt in Seebäder und Fahrt mit der Wiedersberger Bahn hinauf zur Kinderparcours „Lauserland“, sind inklusive.

Badespaß und Kulinarik

Der Freudheimshof liegt inmitten von Feldern und Wiesen. - Fotos Karsten-Thilo Raab

Der Freudheimshof liegt inmitten von Feldern und Wiesen. – Fotos Karsten-Thilo Raab

Übrigens: Wer keine Lust zum Kochen hat, der kann in den umliegenden, schnell per Wanderschuh oder Auto erreichten Restaurants auch hervorragende österreichische Küche genießen. Direkt nebenan liegt mit dem „Haflingerhof“ eine nette, moderne Gaststätte, die auch hausgemachtes Bauernhof-Eis feilbietet. Während die Großen vielleicht noch einen Mariellenlikör auf der Terrasse genießen, können die Nachwuchs-Wanderer vom Steg die Beine ins warme Wasser des Badesees baumeln lassen.

Informationen: Freundsheimshof, 6233 Kramsach, Österreich, Tel +43 664 4658984, www.freundsheimhof.atwww.freundsheimhof.at

Archiviert unter Europa, Nächtigen, Österreich
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de