Entschleunigen in Bad Reichenhall – Genusswandern im Alpenklima

Nicht weit von der bayerisch-österreichischen Grenze entfernt locken Almen, aussichtsreiche Plätze und glitzernde Seen. (Foto: djd)
Nicht weit von der bayerisch-österreichischen Grenze entfernt locken Almen, aussichtsreiche Plätze und glitzernde Seen. (Foto: djd)

Tief durchatmen, den Blick langsam über die Höhenzüge und Täler des Berchtesgadener Landes schweifen lassen und sich eine Auszeit vom Alltag nehmen: Rund um die Salzstadt Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain lässt es sich im gesunden Alpenklima ausgiebig entspannen. Besonders nah kommt man der Natur beim Wandern. Hier können Erholungssuchende ihr Tempo je nach Tagesform herunterfahren und sich Zeit nehmen, das Grün der sanft im Wind rauschenden Bäume, das Blau des Himmels und die erfrischende Kühle der Seen zu genießen. Gerade Stressgeplagte genießen hier entspannt die Natur bei einer gemütlichen Wanderung. Direkt im Anschluss an die Innenstadt starten schon die ersten Wanderwege.

Das milde und reizarme Alpenklima stärkt Körper und Geist. (Foto: djd)
Das milde und reizarme Alpenklima stärkt Körper und Geist. (Foto: djd)

Komfortable Ausgangspunkte für Wanderer sind beispielsweise das Wanderzentrum Bergkurgarten in Bayerisch Gmain und die sieben Wegezentren in Bad Reichenhall. Übernachtungsgäste fahren mit Bus und Bahn kostenlos mit Gastkarte zu den jeweiligen Startpunkten. Rund 60 Touren stehen zur Auswahl. Alternativ kann man die salzige Historie und Gegenwart der Alpenstadt auf dem neuen, grenzüberschreitenden Premium-Weitwanderweg „SalzAlpenSteig“ erkunden, der im Spätsommer 2014 eröffnet wird. Der Weg führt auf zwei Rundtouren unter anderem auf historischen Soleleitungswegen vom glasklaren Thumsee zum Schroffen, an der Saalach entlang, zum Predigtstuhl und Lattengebirge bis nach Bayerisch Gmain mit der „Schlafenden Hexe“ und weiter zur „Steinernen Agnes“. Dabei ist der 235 Kilometer lange Steig immer moderat im Anspruch.

Nach dem Wandern bietet sich ein Aufenthalt in der RupertusTherme in Bad Reichenhall an. Die wertvollen Mineralien und Spurenelemente der AlpenSole sorgen dafür, dass der Alltagsstress schnell verfliegt. Inhalationen mit AlpenSole und Anwendungen mit AlpenSalz, Latschenkiefer, Laist und Moor werden in Kurmittelhäusern, Gesundheitszentren und Kurhotels angeboten. Die „grüne“ Apotheke entspannt Körper, Geist und Seele. Angebote gibt es unter www.bad-reichenhall.de.

Wer einen gesunden Lebensstil bevorzugt, der kann sich ausgezeichnet in Bad Reichenhall entspannen. (Foto: djd)
Wer einen gesunden Lebensstil bevorzugt, der kann sich ausgezeichnet in Bad Reichenhall entspannen. (Foto: djd)

Mit einem intensiven musikalischen Dreiklang fasziniert übrigens die „Festwoche Alpenklassik“ vom 23. bis 30. August 2014 im Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall. In diesen Tagen wird die klassische Kurmusiktradition in eine spannende Verbindung mit hochkarätigen, internationalen Künstlern und einer „Summer School“ mit Meisterkursen gebracht. Musikliebhaber können den Dozenten über die Schulter schauen und sich von herausragender Konzertqualität begeistern lassen. (djd/pt).