Auf Mahatma Gandhis Spuren durch Südafrika

Mehr als zwei Jahrzehnte lebte Mahatma Gandhi in Südafrika. Eine neue Route zeichnet seinen Weg dort nach. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Mehr als zwei Jahrzehnte lebte Mahatma Gandhi in Südafrika. Eine neue Route zeichnet seinen Weg dort nach. (Foto Karsten-Thilo Raab)

In Südafrika können Reisende jetzt auf den Spuren einer der bedeutendsten Persönlichkeiten des 20.  Jahrhunderts wandeln: Mohandas Karamchand Gandhi. Die neue Route führt zu 13 Orten, an
denen Mahatma Gandhi in Südafrika gewirkt hat.

Von besonderer Bedeutung sind dabei das Old Fort Gefängnis in Braamfontain, in dem Gandhi aufgrund seines Widerstands gegen die Rassenpolitik inhaftiert war. Ein weiterer Höhepunkt ist das Satyagraha House in Johannesburg, in dem er von 1908 bis 1909 viel Zeit mit Freunden und Familie verbracht hat.
Heute ist das renovierte Haus ein Museum, in dem Besucher sogar übernachten können.

Insgesamt 21 Jahre hat Gandhi in Südafrika verbracht und sich insbesondere für eine Aufhebung der
Rassentrennung eingesetzt. Während dieser Zeit hat er sein berühmtes Prinzip des Satyagraha
entwickelt, das beharrliche Festhalten an der Wahrheit. Vor gut 100 Jahren, im Jahr 1914
verließ er das Land. Weitere Informationen unter www.dein-suedafrika.de.