Von 10. März 2016 Mehr →

OstseeSpitze – Halbinsel mit zwei Sonnenküsten

Von Heiligenhafen aus verspricht das Naturschutzgebiet Graswarder unvergessliche Einblicke in Flora und Fauna. (Foto: djd)

Von Heiligenhafen aus verspricht das Naturschutzgebiet Graswarder unvergessliche Einblicke in Flora und Fauna. (Foto: djd)

Dort, wo das schleswig-holsteinische Festland über die Fehmarnsund-Brücke mit der Insel Fehmarn verbunden ist, liegt die sogenannte OstseeSpitze. Die Halbinsel mit flach abfallenden, feinsandigen Badestränden an den beiden sonnenverwöhnten Küsten wird von sportlichen Urlaubern gerne mit dem Rad erkundet.

Weit aufs Meer hinauslaufen - auf der Seebrücke am Weissenhäuser Strand. (Foto: Oliver Franke)

Weit aufs Meer hinauslaufen – auf der Seebrücke am Weissenhäuser Strand. (Foto: Oliver Franke)

Leichte Hügel, ebene Wege und ein ausgedehntes Radwegenetz zwischen den beiden Sonnenküsten machen jede Radtour zu einem Erlebnis. In Heiligenhafen, dem Sonnendeck der Ostsee, warten die schöne Altstadt und die Erlebnis-Seebrücke. Auch ein Abstecher zum Yachthafen, der neuen Promenade am Binnensee oder ins Naturschutzgebiet Graswarder versprechen unvergessliche Eindrücke.

Im Binnenland der Region liegt Oldenburg. Hier laden Restaurants, gemütliche Cafés und Geschäfte zum Shoppen und Schlemmen ein. Die Stadt ist vor allem aber wegen einer der ältesten Backsteinkirchen Nordeuropas und dem Wallmuseum bei Kulturinteressierten so beliebt.

Wer fröhliches Familienleben am Südstrand, umfangreiches Sportprogramm, abwechslungsreiche Kinderanimation, Kitesurfen rund um die Fehmarnsundbrücke, Segeln hart am Wind, ausgiebige Fahrradtouren durch die Weite der Feldmark, grandiose Veranstaltungen, Promi-Lesungen oder imposante Feuerwerke an der Promenade erleben will, ist in Großenbrode genau richtig. Hier kommt  keine Langeweile auf.

In Oldenburg laden Restaurants, gemütliche Cafés und Geschäfte zum Shoppen und Schlemmen ein. (Foto: Oliver Franke)

In Oldenburg laden Restaurants, gemütliche Cafés und Geschäfte zum Shoppen und Schlemmen ein. (Foto: Oliver Franke)

Wer es ruhiger mag, sollte Gremersdorf nicht verpassen. Während altehrwürdige Gutshöfe die Herzen von Kulturliebhabern höher schlagen lassen, werden Kinderträume beim Urlaub auf dem Bauernhof wahr. Erholung pur versprechen auch die kleinen Orte rund um Neukirchen, die mit idyllischer Natur zum Abschalten einladen.

Am Ende jeder Radtour erfrischt ein Sprung ins kühle Nass. (Foto: Siegfried Haasch)

Am Ende jeder Radtour erfrischt ein Sprung ins kühle Nass. (Foto: Siegfried Haasch)

Vorbei an imposanten Gutshäusern und kleinen Hofcafés führt der Weg nach Heringsdorf, wo ein kurtaxfreier Naturstrand zum Baden und Faulenzen einlädt. Vom Weissenhäuser Strand bis nach Hansühn reicht die Gemeinde Wangels, die mit der Farver Mühle, dem Schloss Weissenhaus und einer Badewelt ein interessantes Ziel für Radler ist. Weitere Informationen unter www.ostseespitze.de. (djd).