Von 12. März 2013 Mehr →

Auf die Besen, fertig, los: Großes Quidditch-Turnier in Rockford

Quidditch

Harry Potter lässt grüßen: In Rockford treten Quidditch gegeneinander an.

Quidditch-Enthusiasten strömen im Frühjahr nach Rockford in Illinois. Am 26. und 27. April 2013 ist die Stadt rund 90 Autominuten westlich von Chicago Austragungsort eines großen Quidditch-Turniers, bei dem sich mehrere Teams messen. Besucher können sich dort hautnah davon überzeugen, dass der rasante Mannschaftssport aus den Harry Potter-Romanen von J.K. Rowling nichts an seinem Reiz verliert, wenn er von zauberunkundigen Muggeln auf Rasen gespielt wird.

Quidditch1

Mit einem zwischen die Beine geklemmten Besenstil jagen die Teams dem Ball nach.

Mit einem zwischen die Beine geklemmten Besenstil jagen die Teams in einer interessanten – und amüsanten – Mischung aus Rugby, Handball und Völkerball um Punkte, wobei es gilt, den Ball am gegnerischen Torwart vorbei durch Ringe zu werfen. Es gibt auch einen Schnatz, dem die Sucher beider Teams nachstellen. Im Gegensatz zu den Büchern kann auch der Schnatz nicht fliegen, sondern wird bei einem neutralen Spieler am Körper versteckt.

Nach Angaben der International Quidditch Association haben sich weltweit mittlerweile mehr als 1.000 Quiddditch-Teams formiert. Die Fußballfelder in Rockfords Park District nahe des Elliot Golfplatzes sind zum ersten Mal Schauplatz eines offiziellen Quidditich-Turniers.

Weitere Informationen zu Rockford/Illinois beim Fremdenverkehrsbüro Rockford, Frankfurt am Main, Telefon 069-255 38 280 und unter www.gorockford.de.

Archiviert unter Amerika, Illinois, USA