Von 12. November 2012 Mehr →

Sharjah feiert im Dezember das nasse Element

Beim Sharjah Water Festival dreht sich alles um das nasse Element. (Foto Foto Sharjahr Tourism)

Beim Sharjah Water Festival dreht sich alles um das nasse Element. (Foto Foto Sharjahr Tourism)

Gleich zwei „wasserreiche“ Höhepunkte locken im Dezember 2012 nach Sharjah. Bereits zum sechsten Mal in Folge findet im drittgrößten der sieben Vereinigten Arabischen Emirate das Sharjah Water Festival statt. Unter dem Motto „Waves of Fun“ verwandelt sich der Al Majaz Park nahe der Khaled-Lagune im Stadtzentrum vom 6. bis 21. Dezember 2012 in eine „Spielwiese“ rund um das nasse Element. Auf dem Programm stehen zahlreiche Aktivitäten und Showdarbietungen, die Sharjahs Affinität zum Meer reflektieren und sich in erster Linie an Familien richten. Hierzu gehören Piratenshows, Workshops im Sandburgen Bauen, eigens eingerichtete Wasserspielstationen, Puppentheater, Akrobatik- und Stuntacts, Tauchdemonstrationen und Comedy-Aufführungen. Eine große Auswahl an lokalen kulinarischen Genüssen sowie kulturelle Programmpunkte wie Henna-Malereien gibt es im „Heritage Village“. Blickfang des Water Festivals ist MOUJ, das lebensgroße, einem Wassertropfen nachempfundene Maskottchen. Ihm ist mit „Mouj Island“ ein 1.200 Quadratmeter großer Bereich für Kinderanimation gewidmet. Hier wird es für die Kleinen sportlich – klettern, krabbeln, um die Wette rennen und vieles mehr. Mit seiner musikalischen Parade zieht MOUJ ganztägig über das Gelände und steht jederzeit für ein persönliches „Meet & Greet“ zur Verfügung. Das Sharjah Water Festival begrüßt jährlich über 200.000 Besucher.

Speedbootrennen beim Sharjah Water Festival. (Foto Foto Sharjahr Tourism)

Speedbootrennen beim Sharjah Water Festival. (Foto Foto Sharjahr Tourism)

Seit nunmehr dreizehn Jahren ist Sharjah traditionell letzter Austragungsort der Weltmeisterschaftsserie der Formel 1-Rennboote, die mit dem siebten Wettbewerb am 7. Dezember 2012 endet. Am Start sind neun Teams aus Italien, Portugal, Schweden, Südafrika, Qatar, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den USA und China. Mit einer Geschwindigkeit von mehr als 220 Kilometern pro Stunde absolvieren die Fahrer das Rundstreckenrennen in der Khaled-Lagune im Zentrum des Emirates. Zuschauer können das etwa 45-minütige Spektakel mitsamt Rahmenprogramm an der Buhairah Corniche kostenlos verfolgen. Weitere Informationen unter www.sharjahtourism.ae.