Nordlicht & Wale am Ende des Wild Atlantic Way

Noch bis weit in den März hinein lassen sich in Inishowen Nordlichter beobachten.
Noch bis weit in den März hinein lassen sich in Inishowen Nordlichter beobachten.

Die abgeschiedene Peninsula Inishowen, die auf nichts mehr schaut als zerklüftete Küsten, Wassermassen und Himmelsspiele ist ein Paradies der Naturschauspiele. Donegal, das County am Ende des Regenbogens auf dem Wild Atlantic Way, ist unter Kennern berühmt für übernatürlich schöne Lichterscheinungen. Im Winter beherrscht das Nordlicht die Heimat von tausenden Seevögeln, Walen und großen Haien. Und genügend Einheimische, Guides und Pub-Besitzer wissen um die geheimnisvollen Naturerscheinungen ihres letzten Fleckens Irland.

Jetzt ist die Zeit dort gekommen, in der die Sterngucker anrücken, dick angezogen, mit Thermoskannen voll heißem Kaffee und zweierlei Ferngläsern und Teleskopen bewaffnet, warten sie an den favorisierten Stränden auf den „Great Blow“ der Aurora. Voraussetzung sind sternklare Nächte und Geduld.  2014 sind die Bedingungen aufgrund eines Höhepunkts an Sonneneruptionen so gut für die Aurora Borealis wie seit zehn Jahren nicht mehr. Bis zur Tag-Nacht-Gleiche Mitte März hält die Himmels-Spannung auf Inishowen an.

Die Halbinsel Insihowen gilt als Paradies für Naturphänomene.
Die Halbinsel Insihowen gilt als Paradies für Naturphänomene.

Es ist aber auch die hohe Zeit für das atlantische Leben. Die großen Meeressäuger wie Mink Wale, große Tümmler und Risso-Delfine zeigen sich über den großen Wogen, und es gibt auch die Hoffnung auf eine Schule von Orcas oder auf Riesenhaie. Man muss nur mit den Einheimischen ins Plaudern kommen und es wird immer eine Geschichte der ozeanischen Art dabei herauskommen. Erzählt werden sie gerne im nördlichsten Pub, der Farren´s Bar, auf Malin Head. Weitere Informationen unter www.visitinishowen.com.

Buchtipp: Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.

Karsten-Thilo Raab: Irland und Nordirland, Morstadt Verlag, ISBN 978-3-88571-325-8. Erhältlich ist der Titel unter www.morstadt-verlag.de oder im Buchhandel.