Faszination Skifliegen aus neuer Perspektive

Das Markenzeichen von Oberstdorf ist die berühmte Heini-Klopfer-Skiflugschanze. (Foto Eren Karaman)

Was einem Skispringer 70 Meter über dem Boden kurz vor dem Absprung durch den Kopf geht, wenn er auf dem Balken sitzt, das können Groß und Klein an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf hautnah nachempfinden. Der neue Erlebnisweg an der umgebauten und modernisierten Skiflugschanze, die zu den fünf größten Skifluganlagen der Welt gehört, entführt kleine und große Besucher auf spielerische Weise in die faszinierende Welt des Skifliegens. Dank eines neuen, barrierefreien Schrägaufzugs gelangen Besucher mühelos zum „Fuße“ des Schanzenturms und starten von hier aus ihre Entdeckungstour auf dem Erlebnisweg oder erkunden die abwechslungsreichen Wanderwege rund um den Freibergsee. Nicht nur die Kleinen träumen davon, sich einmal im Leben wie ein echter Skiflieger zu fühlen – der Erlebnisweg ist für die ganze Familie ein einzigartiges Vergnügen. Kinder können sich mit Hilfe von interaktiven Elementen auf spielerische Art und Weise dem Skiflugsport annähern und die Schanze hautnah erleben.

Oberstdorf ist von prächtigen bergketten umgeben. (Foto Tourismus Oberstdorf)

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Skispringen und Skifliegen? Worauf kommt es bei der Bewertung eines Sprunges an? Wie hat sich der Sprungstil über die Jahre verändert? Rund um die Schanze erfahren Besucher an unterschiedlichen Stationen des Erlebnisweges allerlei Wissenswertes über den anspruchsvollen Sport und seine Geschichte, die Schanze sowie die einzelnen Bauphasen. Darunter exklusive Insider-Informationen und persönliche Einblicke von Aktiven, Ehemaligen, Trainern und Offiziellen, wie zum Beispiel was die Springer über die neu umgebaute Schanze denken oder wie schwierig es dem ehemaligen Weltklasse-Springer Dieter Thoma fiel, sich einen völlig neuen Sprungstil anzueignen.

Ein echter Blickfang ist der Turm der Heini-Klopfer-Skiflugschanze. (Foto Eren Karaman)

Nicht nur spannende Einblicke, sondern auch malerische Ausblicke bieten sich den Skiflug-Fans und Wanderern von sämtlichen Stationen rund um den „schiefen Turm vom Oberstdorf“. Vom Fuße des Schanzenturms, von einer Aussichtsplattform am Schanzentisch, dem Trainerpodest sowie dem Kampfrichterturm bieten sich beeindruckende Aussichten auf das Stillachtal, den Freibergsee und die umliegende Oberstdorfer Bergwelt, in deren Genuss sonst nur Aktive und Offizielle kommen. Der Erlebnisweg rund um die Heini-Klopfer-Skiflugschanze ist täglich von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr für Besucher geöffnet. Weitere Informationen unter www.oberstdorf.de.