Von 8. Januar 2018 Mehr →

Georgia auf den Spuren von TV-Serien und Hollywood-Streifen

In Atlanta werden im Jahr fast 250 Filme und TV-Serien abgedreht.

Georgia feierte 2017 das „Year Of Film“ und zelebriert auch 2018 seine Rolle als Eldorado für die Filmindustrie. Hollywood-Größen wie Tom Cruise, Liam Neeson, Mila Kunis, Dwayne Johnson, Ryan Gosling, Owen Wilson und aktuell Michael Douglas geben sich dort bei Dreharbeiten die Klinke in die Hand – gerade für Filmfans wird Georgia so zu einem lohnenswerten Ziel. Von Avengers bis Zombies, gewähren ihnen zahlreiche Filmtouren mit Insidern einen spannenden Blick hinter die Kulissen und lassen sie so den US-Bundesstaat auf ungewöhnliche Weise entdecken.

Atlanta – Epizentrum der Superhelden

An filmrreifen Kulissen mangelt es Georgias Hauptstadt Atlanta nicht.

Georgias Hauptstadt Atlanta spielt in vielen Hollywood-Produktionen die Hauptrolle, allein 2016 wurden dort um die 250 Filme und Serien gedreht. Mit Atlanta Movie Tours erleben Filmfans eine ganz neue Art von Sightseeing. Die Touren haben einen ganz unterschiedlichen Fokus und führen zu den Schauplätzen von Miss Daisy und ihr Chauffeur, The Walking Dead, Die Tribute von Panem: Flammender Zorn oder den Helden des Marvel-Universums wie Spider-Man: Homecoming und Captain America: Civil War. Die Touren werden von Guides geführt, die allesamt Schauspieler sind oder an Filmsets arbeiten. Somit überraschen sie die Teilnehmer mit jeder Menge Insiderwissen zur Arbeit hinter den Kulissen.

Savannah – auf ein Eis beim Hollywood-Produzenten

Leopold’s Ice Cream dient uner anderem bei „Mission Impossible“ als Kulisse. (Foto Visit Savannah/Dylan Wilson)

Die romantische Hafenstadt Savannah und ihre Umgebung diente in den letzten 100 Jahren mehr als 75 Filmen, darunter auch der Neuauflage von Baywatch, oder ganz aktuell Ant-Man and the Wasp mit Michael Douglas, als Schauplatz. Zu Kultstatus gelangte die Szene, in der Tom Hanks in seiner Rolle als Forrest Gump in Savannah auf den Bus wartete. Obwohl die Bank nur für den Film aufgestellt wurde, pilgern noch immer viele Filmfans zum Chippewa Square, um dort zu posieren. Für alle, die mehr zu den Drehorten der Stadt erfahren möchten, bietet Savannah Movie Tours 90-minütige Führungen an. Diese steuern unter anderem die Originaldrehorte von Mitternacht im Garten von Gut und Böse oder Mit dir an meiner Seite an. Zum Abschluss der Tour sollte ein Stopp bei Leopold’s Ice Cream nicht fehlen. Das über 100 Jahre alte Eiscafé gehört dem Hollywood-Produzenten Leopold Stratton und zeigt etliche Filmrequisiten aus Blockbustern wie Mission: Impossible III.

Die Zombies sind los – Georgias Undead Trail

Auf dem 150 Kilometer langen Undead Trail dreht sich alles um Untote und Zombies.

Auf den Spuren von Vampiren und Zombies wandeln Filmfans auf dem Undead Trail in Georgia. Über fast 150 Kilometer führt er zu den Drehorten, die in drei beliebten Serien eine prominente Rolle spielen. Östlich von Atlanta zieht das Städtchen Covington Fans der Vampire Diaries aus aller Welt an. Dessen Stadtzentrum mit der markanten Turmuhr dient in der Serie als Kulisse für die fiktive Stadt Mystic Falls. Auf einer Mystic Falls Tour entdecken die Teilnehmer die Filmsets der Vampire Diaries und erhalten exklusiven Zutritt zur historischen Lockwood Mansion, in der unzählige Szenen gefilmt wurden.

Im Juli 2017 eröffnete zudem ein Filmmuseum am Downtown Covington Square, in dem unter anderem Requisiten der Vampirserie sowie aus den Filmen Sleepy Hollow und In der Hitze der Nacht ausgestellt sind. Über Conyers und Atlanta führt der Undead Trail nach Senoia, der Hochburg für The Walking Dead-Fans. Seit fünf Jahren wird die Zombie-Serie dort gedreht und neben Atlanta Movie Tours nimmt die Georgia Tour Company Interessierte mit zu verschiedene Schauplätzen der Kultserie. Auf einer „The Touring Dead II“-Tour erkunden sie zu Fuß Drehorte und begeben sich anschließend auf eine abenteuerliche Reise, wie ihre Helden in der Serie.

Mehr Informationen zu Locations, aktuellen Dreharbeiten sowie Film-Touren finden sich auf der neuen Webseite www.exploregeorgia.org/film.

Archiviert unter Amerika, Georgia, USA