Eiszeit im Wilden Westen – Cowboys auf Skiern

Cowboys-2Was machen Colorados Cowboys eigentlich im Winter? Sie tauschen Pferd gegen Skier und veranstalten ein Ski-Rodeo. Am 21. Januar 2013 stürzen erneut die besten Rodeo Reiter der USA beim Bud Light Cowboy Downhill in Steamboat Springs stilecht mit Chaps und Cowboyhut die Skipiste hinab. Einige der harten Kerle stehen dabei zum ersten Mal in ihrem Leben auf Skiern. Ob Slalomparcours, Sprungschanze oder Lasso Wurf – nur die Besten erreichen nach einigen Hürden unbeschadet die Ziellinie.

xBWgDdPRjQLiRnTNMB-ive55l5DNtyEdlfk0-CKwK94Die internationalen Stars der (Eis-)Kletterszene, über 3.000 Outdoor- und Kletter-Enthusiasten sowie zahlreiche namhafte Sponsoren und Hersteller versammeln sich vom 10. bis 13. Januar 2013 beim Ouray Ice Festival. Das Eiskletter-Event zählt zu den weltweit Bekanntesten seiner Art. Während der vier Festivaltage bietet sich den Besuchern ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit über 100 Veranstaltungen, Kletterkursen und Filmvorführungen. Die Höhepunkte bilden der Elite Mixed Climbing Wettbewerb am 12. Januar sowie der Hari Berger Speed Climbing Wettkampf am 13. Januar, bei denen die prominenten Klettersportler um ein Preisgeld von 16.000 US-Dollar konkurrieren.

Daumendrücken für das deutsche Team heißt es vom 22. Januar bis 3. Februar 2013 bei den International Snow Sculpture Championships in Breckenridge. Fünf Tage stehen den insgesamt 16 internationalen Teams zur Verfügung, um aus einem 18.000 Kilogramm schweren Schneeblock ein kreatives (Eis)Kunstwerk zu erschaffen. Letztes Jahr konnte die deutsche Mannschaft um Lothar Luboschik mit klaren Linien und erstklassiger Umsetzung überzeugen und belegte mit der Kreation „Dancing Screens“ souverän den zweiten Platz.

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.