Von 20. Dezember 2016 Mehr →

Beck is back: Schwedenkrimis voll Hochspannung

Besonnen und mit viel Empathie ist Kommissar Beck auch in der fünften Staffel wieder auf Verbrecherjagd. (Fotos edel:motion)

Der schwedische Kultkrimi geht weiter – und wie: Bei edel:motion ist nun die mittlerweile fünfte Staffel der Erfolgsserie Kommissar Beck auf DVD erschienen. Mehr als 700 Minuten Hochspannung mit Kommissar Martin Beck, dargestellt von Peter Haber, und seinem hitzköpfigen Partner Gunvald Larsson, dargestellt von Mikael Persbrandt, finden sich auf den beiden DVD’s, die überall im Handel erhältlich sind.

Nicht nur die Tatsache, dass es sich bereits um die fünfte Staffel der schwedisch-deutschen Koproduktion handelt, sondern auch das millionenfache Abstimmen mit den Füßen – oder besser gesagt mit der Fernbedienung – dokumentiert den besonderen Status des Klassikers. Denn im Schnitt verfolgten mehr als 3,5 Millionen Zuschauer die Ausstrahlung im ZDF. Krimis, die nicht nur spannend erzählt sind, sondern ganz sicher auch lohnen, noch einmal angeschaut zu werden.

Acht Folgen, mehr als 700 Minuten Spannung finden sich auf den zwei DVDs.

Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten weiß das Format, das auf Romanvorlagen von Maj Sjöwall und Per Wahlöö basiert, zu begeistern. Neben den gut konstruierten Fällen sind es besonders die Personen, die Kommissar Beck Kultstatus verleihen. Der Ermittler selber trotzt immer wieder persönlichen Schicksalsschlägen und besticht durch seine besonnene Vorgehensweise, während sein Kollege Gunvald Larsson doch schon mal die Grenzen des Erlaubten überschreitet und überaus emotional reagiert. Derweil würzt Becks doch merkwürdiger Nachbar Valdemar (Ingvar Hirdwall) das Ganze mit einer feinen Prise Humor.

Mikael Persbrandt als Gunvald Larsso und Peter Haber als Martin Beck bilden auch in Staffel 5 das kongeniale Ermittlerduo aus Stockholm.

Ob eine tragische Familiengeschichte wie in der Episode „Mord in Zimmer 302“, ob in „Die Invasion“, wo alles zunächst nach üblen Machenschaften einer Terrororganisation aussieht, oder in „Schüsse auf Gunvald“, bei dem zunächst der Mord an einem Journalisten im Fokus steht – überall ist in den acht Folgen der neuen Staffel für beste Krimiunterhaltung gesorgt. Und schließlich tritt auch noch mit Kommissar Steinar Hovland (Kristofer Hivju) als neuer Kollege auf den Plan, nachdem Gunvald bei eigenmächtigen Ermittlungen schwer verletzt wird.

Kurzum: beste Unterhaltung für alle, die gerne ein wenig Nervenkitzel am Bildschirm verfolgen.

Archiviert unter Buch & Co