Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 1. Februar 2013 Mehr →

Weltkulturerbe präsentiert Mythos Ferrari

Mythos Ferrari im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Copyright Günther Raupp

Eindrucksvoller können die Besucher kaum mit den Füßen abstimmen: Nach Ablauf der ursprünglichen Ausstellungsdauer haben rund 27.000 Menschen die Ausstellung „Mythos Ferrari – Fotografien Günther Raupp“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte besucht. Aufgrund des großen Besucherinteresses wurde die Ausstellung nun bis Sonntag,  24. März 2013, verlängert, nachdem sie ursprünglich 20. Januar 2013 enden sollte.

Mythos Ferrari im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Copyright Günther Raupp„Wir verzeichnen in den letzten Wochen und Monaten verstärkt Anfragen von Besuchern außerhalb der Großregion. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir die Ausstellung „Mythos Ferrari – Fotografien Günther Raupp“ bis in den März hinein verlängern konnten, um allen Interessierten außerhalb der Winterzeit eine Reise ins Saarland zu ermöglichen“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

In der Ausstellung „Mythos Ferrari – Fotografien Günther Raupp“ verbinden sich die Industriekultur des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, die Fotografien des Ferrari Fotografen Günther Raupp und zehn Original Ferrari Sport – und Rennwagen zu einem einzigartigen Erlebnis.

Mythos Ferrari im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Copyright Günther Raupp (3)

Im Zentrum der Ausstellung stehen 53 Arbeiten des Fotografen Günther Raupp. Seit 30 Jahren fotografiert er den offiziellen Ferrari Kalender. Hinzu kommen 10 Original Ferrari Sport- und Rennwagen – darunter legendäre Modelle wie ein Ferrari Testa Rossa aus dem Jahr 1958, ein Ferrari „Dino“, ein Ferrari „Daytona“ und ein seltenes und exklusives 250GT Serie 1 Cabriolet.

Ausstellungsort ist die Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte mit ihren weltweit einzigartigen Gebläsemaschinen. Diese lieferten den Wind für die Hochöfen der Völklinger Hütte.

Über den Besucherservice des Weltkulturerbes Völklinger Hütte (Terlefon 06898-9100-100) können Führungen zur Ausstellung gebucht werden. Die Führungen kosten 80 Euro für eine Gruppe bis maximal 30 Personen. Für Schulklassen gibt es Sondertarife. Weitere Informationen unter www.voelklinger-huette.org.

Archiviert unter Europa, Deutschland, Saarland
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de