Gummistiefelweitwurf, Wellenreiten und SUP-Angeln im Ostseebad Kühlungsborn

Kühlungsborn
Beim SeaBorn Festival in Kühlungsborn stehen mehr als 900 Angebote zu Land und zu Wasser auf dem Programm. (Foto Dan Petermann)

Vom 25. bis 27. Mai 2018 lockt im Ostseebad Kühlungsborn mit dem SeaBorn Festival ein Outdoor-Event, das dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet. Über drei Tage hinweg können Besucher und Einheimische die maritime Seite des Ostseebads erleben und in zahlreichen Workshops mehr als 20 verschiedene Outdoor-Aktivitäten ausprobieren. Die erste Ausgabe des Mitmach-Festivals , in dessen Mittelpunkt sportliche und maritime Naturerlebnisse stehen, wird am Strandabschnitt östlich des Bootshafens Kühlungsborn stattfinden. Dort können die Teilnehmer wählen, ob sie die Ostsee und die Küste via SUP-Tour oder auch beim Windsurfen, Wellenreiten, Segeln oder SUP-Angeln erkunden wollen. Insgesamt stehen den Besuchern zum Ausprobieren der Aktivitäten mehr als 900 Workshop-Plätze zur Verfügung.

Abendliches_Strandpanorama_C_Touristik-Service-Kuehlungsborn_
Das abendliche Strandpanorama des Ostseebads lädt zum Träumen und Genießen ein. (Foto Touristik-Service Kühlungsborn)

Wer es lieber ruhiger und vor allen Dingen trockener mag, begibt sich bei Kräuterwanderungen oder Fahrradtouren auf eine Entdeckungsreise zu den umliegenden Steilküsten und Dünenlandschaften. Gummistiefelweitwurf und ein Sandburgenbau-Wettbewerb sorgen ebenso für Spaß und Unterhaltung wie die Workshops zum Slacklinen, Mundharmonika- und Akkordeonspielen oder zur Knoten- und Sternenkunde. Abends runden Fackelwanderungen, Lagerfeuer mit Stockbrot und handgemachte Gitarrenmusik auf einer kleinen Bühne das Programm ab. Zum Singer-Songwriter Line Up gehören bekannte Größen wie Jules Ahoi & the Deepsea Orchestra, Seth Schwarz oder Les Bumms Boys.

Auch Wellenreiter kommen Ende Mai beim SeaBorn Festival voll auf ihre Kosten. (Foto Dan Petermann)

Wer nach dem gemütlichen Beisammensein am Strand das Outdoor-Erlebnis perfekt machen möchte, nutzt für die Übernachtung die limitierten Schlafplätze direkt am Strand oder auf dem Eventgelände. Weitere Informationen unter www.seaborn-festival.de und unter www.kuehlungsborn.de.