Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 30. November 2017 Mehr →

Magische Weihnachten unter Monacos Sonne

Fast kitschig schön: der winterliche Place du Casino. (Foto Monte-Carlos Société des Bains de Mer)

Glitzernde Lichter, geschmückte Palmen und duftende Orangenbäume – während es anderswo stürmt und schneit, gibt sich die Weihnachtszeit in Monaco festlich-mild. Für die richtige Weihnachtsstimmung sorgen dabei auf nur zwei Quadratkilometern lauschige, hübsch dekorierte verwinkelte Gassen, besondere kulinarische Angebote sowie Unterkunftsarrangements für Groß und Klein. Letztere können auf einem großen Eislaufplatz ihre Bahnen ziehen, während die Eltern über das angrenzende Weihnachtsdorf, direkt im Hafen gelegen, spazieren.

Wandeln im Wunderland

Auch am Hotel Hernitage weihnachtet es sehr. (Foto Monte Carlo Société des Bains de Mer)

Ganz Monaco im Weihnachtsfieber: Das nur zwei Quadratkilometer große Fürstentum stimmt in der Vorweihnachtszeit an jeder Ecke auf das Fest der Feste ein. So verwandelt sich etwa Anfang Dezember der Place du Casino in einen riesigen, beleuchteten Tannenwald. Auch die Monte-Carlo Shopping Promenade, ein Eldorado für alle, die noch auf der Suche nach letzten Geschenken sind, erstrahlt dann im vorweihnachtlichen Glanz. Lichterketten erhellen die kleinen, verwinkelten Gässchen des Fürstentums und der Hafen wird zu einem Weihnachtsdorf mit kleinen Buden, in denen Köstlichkeiten und Kunsthandwerk verkauft werden, und einer Eisbahn, auf der große und kleine Besucher Pirouetten drehen können.

Prächtig geschmückt und illuminiert ist der Eingangsbereich zum Metropole. (Foto Konio Production)

Die Magie des Weihnachtsfestes ist auch am Fürstenpalast spürbar – dessen Vorplatz, der Place du Palais, ist prächtig geschmückt. Im Exotischen Garten Monacos lässt sich das vorweihnachtliche Geschehen aus der Vogelperspektive betrachten. Der große, stufenförmig angelegte Park thront über dem Stadtstaat und offenbart malerische Ausblicke auf Monaco und das azurblaue Meer.

Weihnachtliche Genüsse

Ungewöhnlich, aber schmackhaft: ein After-Eight-Cocktail im Metropole. (Foto Studio Phenix)

Im Café de Paris gibt es anlässlich der Festtage eine Weihnachts-Spezialitätenkarte. Dank des milden monegassischen Winters lassen sich die Köstlichkeiten ganz entspannt auf der Terrasse mit Blick auf den dekorierten Place du Casino genießen. Auch zahlreiche weitere Restaurants bieten zu Weihnachten speziell ausgewählte Menüs an. Das im Belle-Époque-Stil gehaltene Hôtel Hermitage Monte-Carlo bietet das Arrangement „Weihnachten mit der Familie“. Workshops für Kinder, eine stilechte Tea Time und Fahrten in der Pferdekutsche sind nur einige Highlights des Angebots.

In Monte-Carlo ist Weihnachtsstimmung unter Palmen garantiert. (Foto Monte-Carlo Société des Bains de Mer)

Das Hotel Metropole verkürzt die Wartezeit auf Weihnachten mit Festtagsmenüs. Wunderbar geschmückt sorgt das Hotel auch mit seinem vier Meter hohen Weihnachtsbaum, einem Kabinett von Weihnachtskuriositäten für Groß und Klein sowie einer saisonalen Schokoladenbar dafür, dass nicht nur bei Naschkatzen eine besondere Weihnachtsstimmung aufkommt. Die dazugehörige Karte wurde von Küchenchef Joel Robuchon, Christophe Cussac, Patrick Mesiano und dem Barchef Mickael Bellec entwickelt – serviert werden unter anderem schokoladige Getränke, Süßigkeiten, Konfekt und Macarons. Weitere Informationen unter www.visitmonaco.com.

Blick auf den Hafen von Monaco. (Foto Direction du Tourisme et des Congrés de Monaco)

Archiviert unter Europa, Monaco