Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 2. Juli 2018 Mehr →

Karibische Strandschönheiten auf Puerto Rico

Ein karibischer raum: die Strände von Caja de Muertos in Puerto Rico. (Foto Island Venture)

Mit über 480 Kilometern Küstenlinie bietet Puerto Rico eine unglaubliche Vielfalt an Stränden. Ob in der Landschaft, in der Stadt oder auf den abgeschiedenen Inseln Vieques und Culebra, jeder Strand ist einzigartig und gibt einem ein anderes Gefühl. Eine Vielzahl verschiedener Aktivitäten kann ausprobiert werden: Schnorcheln, Surfen, Jet-Ski und Stand-up-Paddeln sind nur einige der unzähligen Möglichkeiten entlang der atemberaubenden Küste Puerto Ricos.

Traumstrände auf Caja de Muertos und in Culebra

Nicht nur aus der Vogelperspektive wunderschön: der Strand La Playuela in Cabo Rojo.

Naturliebhaber können die atemberaubende Landschaft und die Tierwelt Puerto Ricos im Naturschutzgebiet der Insel Caja de Muertos genießen, welche nur zwölf Kilometer südlich von der Stadt Ponce entfernt liegt. Sie ist eine Oase für bedrohte Schildkröten, Vögel und Meerestiere. Die unbewohnte Insel bietet Wanderwege, Höhlen, Leuchttürme und viele einzigartige Aktivitäten, bei denen man die Seele baumeln lassen kann. Auch Flamenco, der weltberühmte Strand, ist für seine tollen Möglichkeiten zum Schnorcheln bekannt. Für das ultimative Erlebnis ist eine Unterwasserkamera empfehlenswert, da die Farben der Unterwasserwelt nicht nur in der Realität leuchten, sondern sich auch auf Fotos klasse festhalten lassen. Lohend ist daneben ein Abstecher  nach Culebra.

Leuchtende Wasser vor Vieques

Ein faszinierende Laune der Natur ist das leuchtende Wasser der Mosquito Bay in Vieques.

Vieques ist der ideale Ort für Abenteurer. Wanderungen in der wunderschönen Landschaft haben am Tag oder auch bei Sonnenuntergang ein besonderes Flair. Außerdem darf der Besuch einer durch Biolumineszenz leuchtenden Bucht auf Puerto Rico nicht fehlen. Aufgrund von Interaktion zwischen bestimmten Wasserorganismen beginnen die Buchten nachts blau zu leuchten. Puerto Rico besitzt drei dieser seltenen Buchten.

Ein Stück Karibik wie aus dem Bilderbuch: Poblado de Boquerón in Cabo Rojo.

Der ultimative Strand für ein entspanntes Picknick ist der Boquerón in Cabo Rojo. Hier kann man Zeit mit Freunden verbringen und dabei die Aussicht auf Hügel und Segelboote genießen. Diese Stadt hat ihren Namen von der rötlichen Färbung der Küstenklippen. Sie sorgen für einen Anblick, der dem Betrachter den Atem raubt.

Blaue Flagge über dem Monserrate Beach

Der Balneario de la Monserrate erfreut sich nicht nur bei Familien großer Beliebtheit.

Für einen unbeschwerten Strandtag mit Kajaks und Campingplätzen ist der Strand von Monserrate in Luquillo genau das Richtige. Er ist einer der neun Strände in Puerto Rico mit einer Blauen Flagge, welche die besondere Qualität und Sauberkeit des Ortes kennzeichnet. Der Rückzugsort für Besucher und Einheimische besticht durch sein blaues Meer, karibische Kokospalmen und den fernen Blick auf den El Yunque Regenwald. Weitere Informationen unter www.seePuertoRico.com.

Einen Besuch wert ist auch der Condado District. (Fotos PRTC)

Archiviert unter Amerika, Puerto Rico
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de