Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 3. April 2014 Mehr →

Heißer musikalischer Sommer auf Jamaika

Das größte Reggae-Festival der Welt steigt auch in diesem Jahr wieder in der Montego Bay. (Foto Jamaika Tourist Board)

Das größte Reggae-Festival der Welt steigt auch in diesem Jahr wieder in der Montego Bay. (Foto Jamaika Tourist Board)

Jamaika steht wieder ein musikalischer Sommer bevor: Den Anfang macht das Jamaica International Jazz Festival in Ocho Rios vom 8. bis zum 14. Juni. Musiker aus den USA, aus Europa und natürlich auch aus Jamaika und von anderen Inseln der Karibik ziehen während des achttägigen Festivals Jazz-Fans aus aller Welt in ihren Bann. Seit dem Debut im Jahre 1991 hat sich das Jazz Festival fest in Jamaikas Veranstaltungskalender etabliert.

DEnkmal von Reggae-Legend Bob Marley in Jamaikas Hauptstadt Kingston.

DEnkmal von Reggae-Legend Bob Marley in Jamaikas Hauptstadt Kingston.

Nicht rein musikalisch, sondern vor allem kulinarisch geht es vom 6. bis zum 8. Juli in Alligator Pond an der Südküste Jamaikas weiter: Beim Little Ochi Seafood Carnival werden die maritimen Köstlichkeiten der jamaikanischen Küche gefeiert: Von Curry-Languste über Jerk-Krabben, gebratenen bis hin zu gegrillten Muscheln – es wird fast alles präsentiert, was das Meer hergibt. Lokale Reggae-Künstler sorgen live für jamaikanische Partystimmung .

Das größte Musikfestival Jamaikas findet vom 20. bis zum 26. Juli statt: Das Reggae Sumfest. Als größtes Reggae-Festival der Welt zieht es jedes Jahr etliche internationale Besucher nach Montego Bay. Obwohl der Schwerpunkt auf Reggae und Dancehall liegt, ist das Festival offen für Künstler anderer Genres: So standen in der Vergangenheit auch internationale Musikgrößen wie Destiny’s Child, Chris Brown, Usher, Mary J.Blidge oder Rihanna, genau wie jamaikanische Stars wie Sean Paul und Damian Marley beim Reggae Sumfest auf der Bühne. Einer der diesjährigen Headliner wird die Jamaikanerin Tessane Chin sein, die im letzten Jahr zur Gewinnerin der US-amerikanischen Castingshow „The Voice“ gewählt wurde. Weitere Headliner werden noch auf der offiziellen Veranstaltungs-Website  unter www.reggaesumfest.com angekündigt.

Archiviert unter Amerika, Jamaika