In Westaustralien startet die neue Walhai-Saison

Tierische Begegnung mit einem sanften Riesen am Ningaloo Reef in Westaustralien. (Foto James Morgan)
Tierische Begegnung mit einem sanften Riesen am Ningaloo Reef in Westaustralien. (Foto James Morgan)

Westaustralien bereitet sich auf die diesjährige Walhai-Saison vor. In der Nähe von Exmouth an Westaustraliens Korallenküste wurden kürzlich die ersten Tiere gesichtet. Im Jahr 2014 besuchten mehr als 19.300 Menschen das Ningaloo Reef, das zum UNESCO Weltnaturerbe gehört, um dem größten Fisch der Welt ganz nah zu kommen. Die sanften Riesen des Meeres halten sich jedes Jahr zwischen März und August vor dem nördlichen Abschnitt der westaustralischen Küste auf, wo sie im Anschluss an die dort stattfindende Korallenblüte jede Menge Nahrung finden.

Ab Mitte März werden ab Coral Bay und Exmouth „Whale Shark Swim Tours“ angeboten – Tagestouren, bei denen man den bis zu 16 Meter langen Walhaien Auge in Auge im Wasser begegnet. Besucher können hier mit den riesigen Fischen um die Wette schwimmen. Ein einzigartiges Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleibt!

David O’Malley, Direktor der touristischen Region „Australia’s Coral Coast“, erwartet für 2015 eine große Zahl internationaler Touristen, die für diese magische Erfahrung an die nördliche Korallenküste kommen.

„Dank des derzeit schwachen australischen Dollars erwarten wir einen Anstieg bei den Besuchern aus Übersee, die in diesem Jahr Whalhai-Touren buchen“, erkärt David O’Malley. „Im letzten Jahr fanden so viele Touren wie noch nie statt. 1.133 waren es insgesamt. Und die Erfolgsrate bei der Sichtung der Tiere lag bei 92 Prozent.“

Auge in Auge mit dem Meeresriesen. (Foto James Morgan)
Auge in Auge mit dem Meeresriesen. (Foto James Morgan)

Die nährstoffreichen Gewässer des Ningaloo Marine Park gelten als einer der besten Orte weltweit, um mit Walhaien zu schwimmen, da die Wahrscheinlichkeit für Begegnungen mit den Tieren hier besonders hoch ist.

Marnie Hunt, Besitzerin des Tourenanbieters „Ocean Eco Adventures“ ist seit 20 Jahren im Geschäft und überzeugt, dass die Tiere, die bisher gesichtet wurden, eine sehr erfolgreiche Saison ankündigen: „Wir freuen uns auf die Saison 2015 und werden wohl Mitte März die ersten Touren anbieten können, wenn sich genügend Walhaie in der Region aufhalten.“

Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr 15 Tourenanbieter geben. Jüngster Anbieter ist „Charter 1“, der im Jahr 2014 vom Department of Parks and Wildlife eine Lizenz für „Whale Shark Swim Tours“ erhielt. „Charter 1“ verfügt über langjährige Erfahrung bei der Organisation von Bootstouren in Perth, Fremantle, Rottnest Island und Carnac Island.

Der beste Ort, um mit den Walhaien zu schwimmen, ist am Ningaloo Reef. (Foto James Morgan)
Der beste Ort, um mit den Walhaien zu schwimmen, ist am Ningaloo Reef. (Foto James Morgan)

Vom 21. bis 24. Mai 2015 findet das jährliche Ningaloo Whale Shark Festival statt. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten mit Familientag, Gala Cocktail-Abend und Open-Air-Kino stehen die sanften Riesen des Ozeans. Mehr unter www.ningaloowhalesharkfestival.com.

Wissenswertes über Westaustralien

Eine der vielen Naturschönheiten Westaustraliens: die Pinnacles im Nambung National Park. (Foto Tourism Western Australia)
Eine der vielen Naturschönheiten Westaustraliens: die Pinnacles im Nambung National Park. (Foto Tourism Western Australia)

Der größte australische Bundesstaat, der ein Drittel des australischen Kontinents einnimmt und sieben Mal so groß ist wie Deutschland, ist näher als man denkt – gerade einmal 18 Stunden Flugzeit ist die westaustralische Hauptstadt Perth von Frankfurt am Main entfernt. Getreu dem westaustralischen Motto „Experience Extraordinary – Erlebe das Außergewöhnliche“ könnte das Angebot in den fünf touristischen Regionen Australia’s North West, Australia’s Coral Coast, Experience Perth, Australia’s South West und Australia‘s Golden Outback kaum abwechslungsreicher sein. Azurblaues Wasser am Ningaloo Reef und rote, zerklüftete Felsen im Outback, gemäßigtes Klima im Süden und tropische Regen- und Trockenzeiten im Norden, kosmopolitisches Flair in Perth und Abenteuer bei Ausflügen mit Ureinwohnern, drei UNESCO Welterbestätten, spektakuläre Naturschauspiele, erstklassige Weine, Festivals und vieles mehr ziehen jährlich etwa 700.000 internationale Besucher an. Weitere Informationen unter www.westernaustralia.com.