Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 3. August 2018 Mehr →

Vergängliche Kunst am Bodensee: Sandskulpturenfestival in Rorschach

Die Liebe zum Detail wird man auch den Sandskulpturen, die beim diesjährigen Festival entstehen, ansehen. (Fotos Sandskulpturen)

Das Internationale Sandskulpturenfestival im schweizerischen Rorschach feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Vom 11. bis 18. August 2018 zeigen internationale Künstler direkt am Bodenseeufer in diesem Jahr, wie aus Sandkasten-Liebe Kunst wird: „All you need is love“ lautet das Motto des diesjährigen Skulpturen-Wettbewerbes.

Die Leidenschaft für Sand, Skulpturen und See lässt sich am Internationalen Sandskulpturenfestival am Rorschacher Bodenseeufer vortrefflich kombinieren.

20 Tonnen feinsten Sandes liegen für die 18 eingeladenen Künstler bereit, um daraus Zeugnisse der Liebe zu formen. In Zweier-Teams arbeiten die Sandkünstler aus Holland, Lettland, Russland und der Ukraine an ihren Werken. Sie bezeichnen sich selbst als Carver, weil sie aus der perfekten Wasser-Sand-Mischung Kunstwerke herausschnitzen. Dabei lassen sie sich – außer am Montag, 13. August – zwischen 9 und 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr auf Schaufeln und Schnitzgeräte schauen.

Sandskulpteure bei der Arbeit

Die Carver, so nennen sich die Sandkünstler selbst, arbeiten in Zweier-Teams mit Schaufeln, Schnitzgeräten und liebevollem Blick für Details.

Wer den Schaffensprozess der Sandskulpteure wie im Zeitraffer sehen möchte, kommt zwischen Mittwoch, 15. August, und Freitag, 17. August, zwischen 17 bis 19 Uhr auf die Arionwiese in Rorschach. Dort findet dann das Speed Carving statt. Mit der Preisverleihung am Samstag, 18. August endet der achttägige Wettbewerb in Rorschach.

Beim Speed-Carving kann man den Schaffensprozess der Sandskulpteure wie im Zeitraffer sehen.

Um 14 Uhr werden die Arbeitsgeräte zur Seite gelegt, die Jury beginnt ihre Arbeit. Um 17.30 Uhr gibt sie die Preisträger des 20. Sandskulpturenfestivals bekannt. Auch das Publikum darf seine Lieblingsfigur benennen. Das Rorschacher Sandskulpturenfestival ist das ältestes seiner Art in Europa. Es wird seit 1998 in der Hafenstadt am Bodensee veranstaltet und zieht jährlich Tausende von Besuchern an. Jung und Alt können sich in einem bereitstehenden grossen Sandkasten selbst versuchen. Weitere Informationen unter www.sandskulpturen.ch.

Archiviert unter Europa, Schweiz
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de