Von 17. März 2015 Mehr →

Novum: Kostenlose Sonnencreme in Miami Beach

An öffentlichen Pools, Parks, Strandzugängen und den typischen Rettungshäuschen installiert Miami Beach 50 kostenlose Sonnenschutz-Spender und leistet damit einen Beitrag zur Reduzierung des Hautkrebsrisikos. (Foto GMCVB)

An öffentlichen Pools, Parks, Strandzugängen und den typischen Rettungshäuschen installiert Miami Beach 50 kostenlose Sonnenschutz-Spender und leistet damit einen Beitrag zur Reduzierung des Hautkrebsrisikos. (Foto GMCVB)

Pünktlich zu seinem einhundertsten Geburtstag am 26. März 2015 hat sich Miami Beach für Besucher und Einheimische ein besonderes Geschenk einfallen lassen: Als erste Stadt der Welt stellt die Strandmetropole 50 kostenlose und für jedermann zugängliche Sonnencreme-Spender an öffentlichen Pools, Parks, Strandzugängen und Rettungshäuschen auf. Die leichte, schnell einziehende Lotion mit Lichtschutzfaktor 30 schützt vor UVA- und UVB-Strahlen und ist bis zu 80 Minuten lang wasserfest.

Jimmy Morales, City Manager von Miami Beach, erklärt: „Miami ist weltweit bekannt als Sonnen- und Spaßmetropole, in der sich Urlauber und Einheimische sehr viel unter freiem Himmel aufhalten. Wer sich nicht entsprechend schützt, bekommt schnell einen Sonnenbrand, einer der Hauptgründe für Hautkrebs. Das Wohlbefinden unserer Bürger und Besucher liegt uns sehr am Herzen. Ich freue mich daher, dass wir mit diesem kostenlosen Angebot einen bedeutenden Beitrag dazu leisten können.“

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Stadt eine eigene Sonnencreme-Linie herausgebracht, die „MB Miami Beach Suncare“. Ein Teil der durch sie erzielten Erlöse fließt in Aufklärungskampagnen zum Thema Hautkrebs, der laut amerikanischer Krebsgesellschaft häufigsten Ausprägung der Krankheit. Auch die kostenlosen Sonnencreme-Spender werden anteilig mitfinanziert. Den Löwenanteil der Kosten trägt zudem der exklusive Sponsor, das Mount Sinai Medical Center, welches sich seit 65 Jahren für die Gesundheit der Gemeinde engagiert. Weitere Informationen unter www.MiamiBeachSun.com und unter www.MiamiAndBeaches.de.

Archiviert unter Amerika, Florida, USA