Mövenpick eröffnet drittes Haus in Indien

Die neue Mövenpick Dependance im indischen Kochi erhält 167 moderne Zimmer.
Die neue Mövenpick Dependance im indischen Kochi erhält 167 moderne Zimmer.

Mit der Eröffnung des Mövenpick Hotel Kochi im Süden der Hafenstadt Kochi Ende 2014 erweitert Mövenpick Hotels & Resorts das Portfolio in Indien auf drei Standorte. Die im gehobenen Segment operierende internationale Hotelgruppe mit Schweizer Wurzeln betreibt bereits das Mövenpick Hotel Bangalore und ein Spa Resort in Dharamshala ist in Planung.

Weithin sichtbar: Der neue Hotelturm im indischen  Kochi.
Weithin sichtbar: Der neue Hotelturm im indischen Kochi.

Das Mövenpick Hotel Kochi, ein zeitgenössisches Haus mit 167 Zimmern und futuristischen Designelementen, ist strategisch günstig gelegen: unweit der nationalen Autobahn, nur rund sechs Kilometer vom Stadtzentrum und etwa 25 Kilometer vom Cochin International Airport entfernt. Zu den sechs Outlets im Haus gehört das Spezialitätenrestaurant Keralite mit einem pan-asiatischen Speisenangebot, Sky Lounge Bar und ein moderner Pub.

Für Geschäftsreisende steht eine Executive Club Lounge, mehrere Tagungsräume und ein Bankettsaal für 500 Gäste bereit. Das markante Hotel bietet seinen Gästen außerdem einen trendigen Swimmingpool, Fitnessclub und einen großzügigen Spa-Bereich auf mehreren Etagen. Das Stadt-Spa lockt mit einem speziell ausgestatteten Ayurveda-Bereich, Yoga-Studio, Reflexzonenmassage-Stühlen, Hammam, Whirlpool und Salon.

Zu Kochi gehört ein für Indien wichtiger Hafen und ist bekannt als die wirtschaftliche Hauptstadt Keralas. Das Bruttoinlandsprodukt steigerte sich im 2013 um über acht Prozent und der Tourismus ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren der Region.