Macau boomt weiter: Neue Superlative am Perlfluß

Die Macau Studio City bringt ab Herbst 2015 einen Hauch von Hollywood ins chinesische Macau.
Die Macau Studio City bringt ab Herbst 2015 einen Hauch von Hollywood ins chinesische Macau.

In der chinesischen Sonderverwaltungsregion Macau stehen 2015 rund um den Cotai-Strip Neueröffnungen der Superlative bevor. Mit der Eröffnung der Macau Studio City im Herbst 2015 hält Hollywood Einzug auf Cotai, dem neu gewonnenen Land zwischen den vorgelagerten Inseln Taipa und Coloane. Das 3,2 Milliarden US-Dollar teure Unterhaltungs- und Freizeitzentrum im Art Deco Stil bringt durch eine Kooperation des Betreibers Melco Crown Entertainment Ltd. mit Warner Brothers und DC Entertainment Comic-Helden wie Superman, Wonder Woman oder Tom und Jerry an den Perlfluss. Batman nimmt die Besucher bei seinem Kampf gegen Bösewichte sogar mit auf eine virtuelle Reise durch die Straßen von Gotham.

Nicht nur Glücksspieler finden in Macau Anlass zu Freudensprüngen. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Nicht nur Glücksspieler finden in Macau Anlass zu Freudensprüngen. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Die 1.600 Zimmer des Themenresorts finden im Celebrity Tower (Prominenten-Turm) und Star Tower (Turm für Sterne) Platz. Architektonischer Hingucker ist das 130 Meter hohe und Golden Eye (Goldenes Auge) genannte Riesenrad – das höchste in ganz Asien. Für gutes Feng Shui hat es die Form der chinesischen Glückszahl „8“. U

nterhaltung ist in der Studio City Programm: Im Entertainment Center finden Sport-Events, Konzerte und Theateraufführungen für bis zu 5.000 Besucher statt. Im Studio 8 werden Reality- und Spieleshows für den asiatischen Raum produziert. Die Konzeption der Zaubershows für das „Haus der Magie” hat der amerikanische Illusionist Franz Harary übernommen. Ein Ableger des Nachtclubs Pacha auf Ibiza wird Nachtschwärmer anziehen. Auf dem Boulevard at Studio City gibt es Shopping-Erlebnisse auf 28.000 Quadratmetern.

Bereits am 27. Mai 2015 eröffnet die Phase II des Galaxy Mega Resorts mit dem größten JW Marriott Asiens (über 1.000 Zimmer) und dem weltweit ersten All Suiten Ritz-Carlton (250 Suiten). Die bestehende erhöhte Strand- und Badelandschaft mit dem weltgrößten Skytop-Wellenpool wird um eine 575 Meter lange Vergnügungsfahrt auf dem Wasser erweitert.

In der historischen Altstadt von Macau ist - wie hier am Mount Fortress - der portugiesische Einfluss unübersehbar. (Foto Karsten-Thilo Raab)
In der historischen Altstadt von Macau ist – wie hier am Mount Fortress – der portugiesische Einfluss unübersehbar. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Die neue Einkaufsmeile The Promenade beherbergt über 200 Luxus- und Lifestyle-Marken. Asiatisch inspirierte Unterhaltung für die ganze Familie bietet nebenan The Broadway mit typischen Straßenhändlern und jeder Menge Live-Entertainment. The Broadway ist vom Galaxy Resort über eine klimatisierte Fußgängerbrücke zu erreichen. Ein Theater für 3.000 Gäste komplettiert diese neue Erlebniswelt. Die Eröffnungen verdoppeln die Fläche des Galaxy Resorts auf über 1,1 Millionen Quadratmeter.

Mit dem St. Regis Macao erhält die Luxushotellerie der Stadt weiteren Zuwachs. Das 400-Zimmer-Haus ist Teil des Resorts Sands Cotai Central und soll im dritten Quartal 2015 die Pforten öffnen. Das Unternehmen betreibt am Cotai-Strip bereits die weltgrößten Häuser der Marken Conrad, Sheraton und Holiday Inn sowie einen 111.000 Quadratmeter großen Einkaufs- und Unterhaltungsbereich.

Französischen Lebensstil und einen Eiffelturm – halb so groß wie das Original – bringt Sands China Ltd. mit The Parisian an den Cotai-Strip. Das 2,7 Milliarden US-Dollar teure Resort wird 3.000 Zimmer und eine Einkaufspassage mit 150 Boutiquen beherbergen. Die Eröffnung ist bis Ende 2015 vorgesehen.

Die ohnehin schon spektakuläre City of Dreams erfährt eine Erweiterung. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Die ohnehin schon spektakuläre City of Dreams erfährt eine Erweiterung. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Bis 2017 entsteht ebenfalls auf Cotai das Resort Lisboa Palace der Sociedade de Jogos de Macau S.A. (SJM) in der Tradition europäischer Paläste. Mit im Boot sind große Namen wie die Star-Designer Karl Lagerfeld und Donatella Versace. Ihre exklusiven Ideen fließen in das erste Karl Lagerfeld Hotel überhaupt sowie den ersten Palazzo Versace Asiens ein. Zusammen mit dem Lisboa Palace Hotel wird der Komplex über insgesamt 2.000 Zimmer verfügen.

Wie ein überdimensionales Kunstwerk erscheint der von der Stararchitektin Zaha Hadid entworfene neue Hotelturm der City of Dreams. Die netzartige Fassade über den 40 Etagen eröffnet völlig neue Raumperspektiven. Das Hotel mit 780 Zimmern inklusive Sky Pool soll 2017 fertig sein.

Macau Reisehandbuch, Copyright Westflügel VerlagEbenso soll die Umgestaltung des Themenparks Fisherman’s Wharf unweit des Fähranlegers bis 2017 abgeschlossen sein. Der bestehende Einkaufs-Boulevard wird für komfortableres Bummeln überdacht. Zentrale Elemente des Upgrades sind eine erweiterte Marina, wo Besucher mit ihrer eigenen Yacht anlegen können, sowie drei neue Hotels. Das 4-Sterne Harbourview Hotel verkörpert das Ambiente von Prag im 18. Jahrhundert. Es feiert in diesen Tagen bereits Eröffnung (444 Zimmer). Das 5-Sterne Legend Palace Hotel im Stil historischer Pariser Gebäude (229 Zimmer und Garden Suites) soll 2016 folgen. Den Abschluss bildet die für 2017 geplante Eröffnung des 5-Sterne Legendale Hotels mit über 500 Zimmern im Neo-Renaissance-Look.

Ebenfalls für 2017 sind die Eröffnungen der weiteren Cotai-Mega-Projekte Wynn Palace (1.700 Zimmer) und MGM Cotai (1.600 Zimmer) avisiert. Weitere Informationen unter www.macau-info.de.

Buchtipp: Karsten-Thilo Raab, Ulrike Katrin Peters: Macau Reisehandbuch, Westflügel Verlag, ISBN 978-3-939408-10-9, 12,90 Euro. Erhältlich ist der Titel im gut sortierten Buchhandel oder direkt beim Verlag.