Auf Entdeckertour durch das südliche Ostfriesland

Im südlichen Ostfriesland kann man den Alltagsstress schnell hinter sich lassen.
Im südlichen Ostfriesland kann man den Alltagsstress schnell hinter sich lassen.

Hinter den Deichen, nur ein Stück unterhalb der rauen Nordseeküste, versteckt sich ein nahezu unbekanntes Urlaubsparadies. Hier, wo man überall mit einem freundlichen „Moin“ begrüßt wird und sich der Himmel endlos über grüne Wiesen spannt, lädt das Südliche Ostfriesland zur Entdeckungsreise ein. Es gibt verträumte Dörfer und lebhafte Städtchen an der Ems zu erkunden, Schlösser, Mühlen, historische Kirchen und viele Museen. Aktivurlauber können sich beim Paddeln auf den vielen Kanälen oder beim Radeln austoben.

Eindrucksvoll: Das Emssperrwerk bei Gandersum ist eines der modernsten Sperrwerke in Europa.
Eindrucksvoll: Das Emssperrwerk bei Gandersum ist eines der modernsten Sperrwerke in Europa.

Fahrradfreunde können auf dem mehr als 1.000 Kilometer langen Radwegenetz, der Deutschen Fehnroute oder der Internationalen Dollard Route die Ferienregion ganz unmittelbar erleben. Die Pedalritter sausen vorbei an windzerzausten Bäumen, den typischen weißen Holzklappbrücken und passieren die schwarzbunten Kühe am Wegesrand. Zwischendurch stärkt man sich mit Ostfriesentee, süßem Krinstuut oder frischem Fisch und lernt so die unverwechselbare ostfriesische Gastfreundschaft kennen.

Die typisch ostfriesische Idylle vermittelt beispielsweise der malerische Hafen von Weener.
Die typisch ostfriesische Idylle vermittelt beispielsweise der malerische Hafen von Weener.

Noch mehr Abwechslung bietet das quirlige Leer bei einem Bummel durch die malerische Altstadt oder einem Abstecher ins zweitgrößte Miniaturland Deutschlands. Das Jahrhundertbauwerk Emsperrwerk und das Wasserschloss Evenburg bringen Besucher zum Staunen. Unterkünfte sind leicht gefunden. Da die Region noch ein Insidertipp ist, kann man ausgesprochen günstig übernachten.

Das historische Wasserschloss Evenburg wurde gerade rundum restauriert.
Das historische Wasserschloss Evenburg wurde gerade rundum restauriert.

Wasserratten kommen im Südlichen Ostfriesland ebenfalls auf ihre Kosten – im Boot, beim Angeln, in einem der Badeseen oder Freizeitbäder. Bei „Schietwetter“ relaxt man mit einer Runde Wellness im Thermalbad Fontana in Bad Nieuweschans, 20 Minuten von Leer entfernt. Und wer das Reizklima der Nordsee noch unmittelbarer erleben möchte, macht einen Ausflug ins Fischerdorf Ditzum oder setzt über auf die Insel Borkum.

Kinderfreundlich: Für Familien gibt es zahlreiche Unterkünfte und jede Menge Spielmöglichkeiten im südlichen Ostfriesland.
Kinderfreundlich: Für Familien gibt es zahlreiche Unterkünfte und jede Menge Spielmöglichkeiten im südlichen Ostfriesland.

Übrigens, die Gastgeber in der Ferienregion „Südliches Ostfriesland“ haben sich ganz besonders auf Familien eingestellt. Viele Unterkünfte sind kinderfreundlich eingerichtet und geben den Kleinen Raum zum Spielen und Entdecken. Darüber hinaus sorgen beispielsweise der Abenteuerspielplatz „Sieben-Bergen“ im Heseler Wald, die Inline-Skating-Parks in Rhauderfeen, die Wasserskianlage am Idasee, die zahlreichen Bäder und Pedal- und Paddelstationen sowie das nach Kinderferienland zertifizierte Leeraner Miniaturland für Spaß und Spannung.

Auf dem mehr als 1.000 Kilometer langen Radwegenetz im südlichen Ostfriesland geht es ohne Steigungen mühelos vorwärts.
Auf dem mehr als 1.000 Kilometer langen Radwegenetz im südlichen Ostfriesland geht es ohne Steigungen mühelos vorwärts. (Fotos djd)

Die Touristik GmbH „Südliches Ostfriesland“ bietet einen kostenlosen Buchungsservice, organsiert Gruppenreisen, Rad- oder Bustouren. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.suedliches-ostfriesland.de oder unter Telefon 0491/91969610. (djd/pt).