Schmackhafte Obstroute am Sognefjord

Die Gemeinde Sogn in Fjordnorwegen ist das älteste Obstanbaugebiet des Landes. Schon seit dem 12. Jahrhundert werden hier Äpfel, Birnen, Kirschen und andere Früchte angebaut. Jetzt haben sich 14 Obsthöfe rund um den 200 Kilometer langen Sognefjord zur ersten Obstroute des Königreichs zusammengeschlossen. Besucher können entlang der norwegisch „Fruktrute“ genannten Genießerstrecke zur Erntezeit frisches Obst und Beeren probieren sowie in den Hofläden Waren aus eigener Produktion erwerben. Die meisten Höfe servieren im eigenen Restaurant leckere Gerichte aus Zutaten der Region, viele bieten Gästen auch Unterkünfte an.  Weitere Informationen unter www.sognfruktrute.no (Norwegisch).

Literaturtipp: Ulrike Katrin Peters & Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Norweger, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-803-8. Erhältlich ist der Titel, der auf augenzwinkernde Art und Weise Skurriles und Wissenswertes über die Norweger vermittelt, im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen