Musik ist GREAT Britain: Der Sommer in Großbritannien ist Festivalzeit

Einer der Höhepunkte des britischen Festivalsommers: das Edinburgh Military Tattoo in der schottischen Hauptstadt. (Foto: Visit Britain)
Einer der Höhepunkte des britischen Festivalsommers: das Edinburgh Military Tattoo in der schottischen Hauptstadt. (Foto: Visit Britain)

In den Sommermonaten finden im Vereinigten Königreich zahlreiche Musikfestivals statt. Von Rock über Pop bis hin zu Military Tattoo, die Auswahl ist vielfältig. Das berühmteste Musikfestival, das Glastonbury Festival, findet vom 26. bis 30. Juni 2013 statt. Es fiel im vergangenen Jahr aufgrund der Olympischen Spiele aus. Nach der einjährigen Pause kehrt es besser denn je zurück, mit international bekannten Interpreten wie den Arctic Monkeys, Mumford & Sons, den Rolling Stones und vielen mehr. Tickets für das Festival waren innerhalb von Rekordzeit ausverkauft. Informationen unter www.glastonburyfestivals.co.uk.

T in the Park, Perth und Kinross: Schottlands größtes Musikfestival bedeutet drei Tage Spaß, Musik und Tanz. Als Fläche dient ein ungenutzter Flugplatz in Balado, etwa eine Stunde von Edinburgh entfernt. Auf der Bühne werden dieses Jahr unter anderem Rihanna, Snoop Dogg, Emeli Sandé und Mumford & Sons stehen. Tickets für das vom 12. bis 14. Juli stattfindende Festival gibt es unter www.tinthepark.com.

Laut, schrill, spektakulär: T in the Park. (Foto: Visit Britain)
Laut, schrill, spektakulär: T in the Park auf dem Flugplatz von Balado. (Foto: Visit Britain)

Das dreitägige Wireless Festival findet in diesem Jahr im Queen Elizabeth Olympic Park in London statt. Ein Jahr nach den Olympischen Spielen wird nun ein weiteres großes Festival auf dem Gelände gefeiert. Vom 12. Juli bis 14. Juli stehen dann unter anderem Jay-Z, Justin Timberlake, Snoop Dogg und will.i.am auf der Bühne. Musikinteressierte sollten sich allerdings beeilen, es gibt nur noch wenige Tickets!

Etwas Besonderes ist das Glyndebourne Festival in East Sussex, nahe London. Jedes Jahr werden sechs neue Produktionen aufgeführt, die von höchster schauspielerischer Qualität und vollkommen neuartig sind. Die Pausen während der einzelnen Aufführungen werden vom Publikum dazu genutzt, in dem angrenzenden Park ein Picknick zu veranstalten. Bis zum 25. August werden die Stücke auf dem Landsitz in East Sussex präsentiert, im Herbst geht es auf Tour durch das gesamte Vereinigte Königreich. Weitere Informationen unter http://glyndebourne.com/

Das 2013 Royal Edinburgh Military Tattoo findet dieses Jahr vom 2. bis zum 24. August statt. Traditionell besteht der Hauptteil des Festivals aus Militärmusik, darüber hinaus wird es auch musikalische Darbietungen geben, die ihren Ursprung in den verschiedensten Teilen der Erde haben und für unerwartete Klänge sorgen. Auch dieses Jahr dient wieder das wunderschöne Edinburgh Castle als Kulisse für das Military Tattoo Festival. Über 100 Millionen Menschen werden an den Fernsehgeräten zuschauen, aber live dabei zu sein, ist etwas ganz Besonderes. Informationen unter www.edintattoo.co.uk.

Publikumsmagnet am Mersey: Die Beatles Story in Liverpool. (Foto: Visit Britain)
Publikumsmagnet am Mersey: Die Beatles Story in Liverpool. (Foto: Visit Britain)

Übrigens, wer auf den Spuren britischer Musikgeschichte wandeln möchte ist in der Ausstellung „The British Music Experience“ richtig aufgehoben. Das interaktive Museum in der O2 Arena im Londoner Stadtteil Greenwich zeigt unter anderem die Union-Jack-Gitarre von Noel Gallagher, das „Ziggy Stardust“ Kostüm von David Bowie, das Union-Jack-Kleid von Ginger Spice und circa 600 weitere Gegenstände, 3000 Bilder und 600 Videoclips.

Auf den Spuren der international bekannten Gruppe Keane kann man in den Städten Battle, Bexhill und Hastings in East Sussex wandeln. Der Keane Trail durch „Strangeland“, dem fünften Nummer 1 Album der international erfolgreichen Gruppe, führt durch Straßen und an Plätze der Heimat der Bandmitglieder. Powdermill Lane, die Battlefields oder das „Sovereign Light Café“ laden zum Besuch ein. Auf www.keanetrail.org.uk  gibt es eine Karte mit allen Stationen und Orten rund um Keane.

Wenn man an Musik made in Britain denkt, führt kein Weg an den Beatles vorbei. In Liverpool wird im November das 50. Jubiläum des zweiten Albums „With the Beatles“ gefeiert. Die Beatles Story im Albert Dock in Liverpool ist ein preisgekröntes Museum, das sehenswert ist, wenn man in die Welt der Beatles eintauchen möchte.

Und noch mehr Beatles: Am Albert Dock beginnt die „Magical Mystery Tour“, eine Bustour, die an verschiedene Beatles-Orte wie Penny Lane und Strawberry Fields führt.

Buchtipp: Ulrike Katrin Petersm Karsten-Thilo Raab: Reisehandbuch Südengland, Westflügel Verlag, ISBN 978-3-939408-15-4. Der Titel ist im Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich.

Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Briten, Conrad Stein Verlag, ISBN 9783866868007 . Der Titel ist im Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich.