Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 1. Dezember 2013 Mehr →

Ein Weihnachtsbaum für die Nation: 90 Jahre „National Christmas Tree“ vor dem Weißen Haus

Präsident Barack Obama wird am 6. Dezember feierlich den National Christmas Tree vor dem Weißen Haus in Washington anschalten.

Präsident Barack Obama wird am 6. Dezember feierlich den National Christmas Tree vor dem Weißen Haus in Washington anschalten.

In der Vorweihnachtszeit prägen stimmungsvolle Lichter die Straßen von Washington DC, Geschäfte und Boutiquen begeistern Einkaufsfreudige mit festlich geschmückten Auslagen. Ein besonderes Highlight der Saison ist der offizielle Weihnachtsbaum der USA („National Christmas Tree“), der im Park The Ellipse vor dem Weißen Haus Besucher wie Bewohner der amerikanischen Hauptstadt gleichermaßen begeistert. Auch 2013 werden wieder Millionen Menschen verfolgen, wie der US-Präsident am 6. Dezember die Beleuchtung der Edeltanne in einer feierlichen Zeremonie einschaltet und seine Friedensrede an die Nation hält. Musikalisch begleitet wird das Spektakel in diesem Jahr von internationalen Stars wie Jazz-Legende Arturo Sandoval oder der mehrfach ausgezeichneten Alternative-Rock-Band Train.

Der „National Christmas Tree“ wurde vor genau 90 Jahren (1923) das erste Mal zum Leuchten gebracht – seither ist diese Tradition ein bedeutendes Fernsehereignis für die Amerikaner. Nur wenige Auserwählte dürfen live dabei sein: Im Oktober/November werden jedes Jahr in einer Lotterie 17.000 kostenlose Tickets verlost. Die feierliche Beleuchtung läutet die anschließenden dreiwöchigen Weihnachtsfeierlichkeiten ein, den sogenannten „Pageant of Peace“ (Festzug des Friedens).

Der Weg zum „National Christmas Tree“ wird von 56 kleineren Weihnachtsbäumen und verschiedenen Dekorationen wie einer Krippe gesäumt und trägt den Namen „Pathway of Peace“ (Pfad zum Frieden). Die kleinen Bäume repräsentieren die verschiedenen Bundesstaaten und Territorien der USA. Sowohl der „National Christmas Tree“ als auch der „Pathway of Peace“ sind für Besucher bis zum 1. Januar 2014 von 10 Uhr bis 22 Uhr geöffnet und werden nach Einbruch der Dunkelheit illuminiert, weshalb sich ein Besuch am Abend besonders lohnt.

Weitere Informationen zum National Christmas Tree gibt es unter thenationaltree.org, Wissenswertes zur Capital Region USA unter www.capitalregionusa.de.

 

Weitere spannende Beiträge zu Washington DC:

Archiviert unter Amerika, District of Columbia, USA
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de