Schaurig-schön: Das Dracula Festival in Dublin

Schön schauderhaft: Die Gestalten, die beim Dracula Festival in Dublin unterwegs sind.
Schön schauderhaft: Die Gestalten, die beim Dracula Festival in Dublin unterwegs sind.

Irlands Hauptstadt Dublin ist eine schöne und junge Stadt, voller Leben mit ihren vielen Kulturfestivals, mit prachtvoller Architektur im georgianischen Viertel, voller Nachtschwärmer im Temple Bar Viertel. Eines der Festivals aber soll die dunkle Seite des alten Dublin herauskehren. Straßen, Kirchen, Schlösser, Bibliotheken, Galerien und Kinos werden mit bluttriefenden Gruselgestalten gefüllt sein. „Gothic“ ist angesagt bei nächtlichen Umzügen und das Grauen zieht um die Häuser. Vom 24. bis 27. Oktober gehört die Stadt beim populären Dracula Festival den Wiedergängern des blutrünstigen Grafen.

Jede Menge Untote treiben beim Dracula Festival in Irlands Hauptstadt ihr Unwesen.
Jede Menge Untote treiben beim Dracula Festival in Irlands Hauptstadt ihr Unwesen.

Der in Clontarf bei Dublin geborene Theatermann und Schriftsteller Bram Stoker hat die Legende um den ungarischen Grafen Vlad III Drakulea mit seinem Vampir-Roman im Jahre 1897 ins Leben gerufen. Und man kann Dublin durchaus als die Brutstätte der untoten Blutsauger betrachten.

So sieht es auch der Kulturbeauftragte für das Dracula Festival, Ray Yeates: „Das wunderbare an Bram Stokers Dracula ist ja, dass er zugleich attraktiv, rätselhaft, furchterregend und abscheulich sein kann“, sagt er. „Und das sind wahrhaft schrecklich gute Charaktereigenschaften, die wir in Dublins Straßen zum Leben erwecken wollen.“

Dublin-Besucher können sich also im Oktober auf einen schönen Horror gefasst machen. Weitere Informationen unter www.bramstokerfestival.com.

Buchtipp: Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.

Karsten-Thilo Raab: Irland und Nordirland, Morstadt Verlag, ISBN 978-3-88571-325-8. Erhältlich ist der Titel unter www.morstadt-verlag.de oder im Buchhandel.