Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 3. September 2016 Mehr →

Mombasa by Night wieder aufgenommen

Mombasa by Night erzählt an historischem Ort die wechselhafte Geschichte des Landes.

Mombasa by Night erzählt an historischem Ort die wechselhafte Geschichte des Landes.

An Kenias Küste können sich nicht nur Romantiker nun wieder im Rahmen der Show Mombasa by Night von der Atmosphäre des Fort Jesus in Mombasa nach Sonnenuntergang verzaubern lassen. Die aufwendig inszenierte Sound & Light Show macht die bewegte Geschichte von Kenias größter und ältester Hafenstadt auf eindrucksvolle Weise erlebbar. Während der Vorführung genießen die Gäste ein Dinner unter freiem Sternenhimmel.

Weit mehr als 400 Jahre alt und Wahrzeichen von Mombasa: das Fort Jesus.

Weit mehr als 400 Jahre alt und Wahrzeichen von Mombasa: das Fort Jesus.

Das Fort Jesus wurde 1593 von den Portugiesen erbaut, die damals ihren Machteinfluss über Ostafrika bis nach Indien ausdehnten und thront über dem alten Hafen von Mombasa. Aufgrund der strategischen Position dieser Befestigungsanlage war sie in den darauffolgenden Jahrhunderten heiß umkämpft.

Heiß umkämpft und mit wechselhafter Geschichte

Mehrfach wechselte portugiesische mit omanischer Herrschaft, bis die Region 1895 unter britischen Einfluss geriet und Kenia schließlich nach Ende der Kolonialzeit im Jahre 1963 ein unabhängiger Staat wurde. Bei der Show Mombasa by Night werden alle Epochen dieser wechselhaften Geschichte anschaulich und lebendig dargestellt.

Fort Jesus ist nicht überaus geschichtsträchtig, sondern steht seit 20111 als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO.

Fort Jesus ist nicht überaus geschichtsträchtig, sondern steht seit 20111 als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO.

Die historische Anlage wird von den National Museums of Kenya verwaltet und ist seit 2011 Teil des UNESCO-Welterbes. Das Fort Jesus kann täglich zwischen 8 und 18 Uhr besichtigt werden. Die Sound & Light Show wurde zum ersten Mal 1995 durchgeführt, aber 2014 zeitweise eingestellt. Weitere Informationen unter www.magical-kenya.de.

Archiviert unter Afrika, Kenia