Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 21. Mai 2019 Mehr →

Victoria – nur ein Koala-Nickerchen entfernt

Nickerchen

So aufgeweckt gibt sich ein Koala in freier Natur nur selten – denn so ein Nickerchen dauert schon mal 20 Stunden…

Ein Nickerchen nach dem Essen: Was bei Menschen ein 20- bis 30-minütiger Verdauungsschlaf ist, nimmt bei Koalas schon mal 20 Stunden Zeit in Anspruch. Aufgrund ihrer niedrigen Stoffwechselrate brauchen die australischen Beuteltiere deutlich mehr Ruhe als Menschen und gelten so als wahre Schlafweltmeister. Rund um diesen Nickerchen-Rekord hat Victoria, der Bundesstaat mit der größten Koala-Population Australiens, ein Video kreiert.

Es begleitet alltagsgestresste Menschen mit einem Augenzwinkern auf eine besondere Australienreise: Die niedlichen Beuteltiere geben Tipps zum besseren Einschlafen oder eine entspannende Auszeit zwischendurch. Selbstredend, dass interessierte Zuschauer Koalas statt (wie hierzulande) Schäfchen zählen. Nebenbei erfährt er: Die trendige Hauptstadt Melbourne liegt nur etwa 20 Flugstunden entfernt, genau so lange wie ein Koala-Nickerchen dauert. Und in keinem anderen australischen Bundesstaat kann man leichter einheimische Tiere in freier Wildbahn beobachten als in Victoria.

Das Nickerchen gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen eines Koalas.

Das Video ist auf der deutschen Internetseite von Visit Victoria eingebettet: Die „Koala-Nickerchen“-Seite hält daneben Interessantes zu den knuddeligen Eukalyptus-Baum-Teddys bereit. So erfährt man beispielsweise, dass sie eben keine Bären sind, warum sie stundenlang scheinbar unbequem im Baum hocken können, und wann die niedlichen Wollknäule zum bellenden Grunzer werden. Wer neugierig geworden ist, klickt sich weiter zu den zahlreichen anderen tierischen Bewohnern Victorias. Auf drei Prozent des Kontinentes leben 30 Prozent der endemischen australischen Tiere von Känguru bis Schnabeligel. Authentische Begegnungen garantiert!

Die Koala-Babys klammern sich gerne an die Mama.

Zu den besten Plätze in Victoria, um Koalas in der Wildnis zu beobachten, zählt übrigens Raymond Island. Inmitten der Gippsland Lakes befindet sich die Insel. Hier lebt die größte Koala-Population in Victoria. Die Fähre bringt Gäste von Paynesville auf die Insel. Der Koala-Trail führt sie in einen Eukalyptuswald. Auch im Budj Bim National Park lässt sich dem Schlafwunder ganz nah kommen. In dem schon lange inaktiver Vulkan mit einem ruhigen Kratersee lassen sich immer wieder Koalas entdecken, ebenso wie im Great Otway National Park. Das Gebiet des Kennett River im Great Otway Nationalpark ist etwa zwei 2 Autostunden von Melbourne und 20 Minuten von Lorne entfernt. In der Nähe des Leuchtturms von Cape Otway haben Naturfreunde die beste Chance, Koalas zu entdecken.

Archiviert unter Australien, Ozeanien, Victoria
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de