Von 17. Februar 2012 Mehr →

Unbekanntes Paradies: der Süden von Chile

Beim Skifahren auspowern, die Mapuche Indianer treffen und danach in den natürlichen Thermalquellen entspannen: Der chilenische Kleine Süden macht all das möglich. Südlich der Hauptstadt bis hin nach Patagonien befindet sich die Region der Flüsse, Seen und Vulkane, aufgrund der Landschaft auch als chilenische Schweiz bekannt. Mehr als 30 Naturreservate und Nationalparks – die bekanntesten sind Huerquehue, Villarica und Conguillio – machen die Gegend zu einem Eldorado für Naturliebhaber. Erst von oben, wie etwas nach dem Erklimmen der Kordilleren präsentiert sich die Region in ihrer ganzen Schönheit: Vulkane, Jahrtausende alte Araukarienwälder und spiegelnde blaue Seen.

In dem vulkanisch aktiven Seebadeort Pucón kommen vor allem Aktive und Genießer voll auf ihre Kosten:  Unter klarem Sternenhimmel und inmitten der Natur ein nächtliches Bad in den heißen Thermalquellen genießen. Fernab der Zivilisation entlang der Carretera Austral laden zahlreiche Thermalbäder sowie Spa- und Wellnesshotels dazu ein. Las Termas Geometricas oder Los Pozones, zirka 36 Kilometer von Pucón entfernt, sind besonders beliebt.

Auch für diejenigen die gerne aktiv sind, gibt es ein breites Spektrum an Angeboten: Warum nicht einfach mal die Landschaft beim Pferdetrekking wie ein echter Huaso, ein chilenischer Cowboy, entdecken? Darüber hinaus sind Canopy, Besteigungen der Vulkane Villarica und Osorno oder Wassersport ein Highlight in der Region.

Auch Kulturinteressierte kommen nicht zu kurz. Abseits der Panamericana durchquert man das Land der Mapuche: Hier können Besucher Besonderheiten wie Araukarien Nüsse kosten und mehr über die Mapuche-Kultur kennenlernen. So sind zum Beispiel ihre Rucas, die typischen Mapuche-Häuser landesweit bekannt.

An der südlichsten Stelle des Seen- und Vulkangebiets befindet sich die Hauptstadt der Region de los Lagos, Puerto Montt. Schon ein kurzer Blick genügt um sich dem deutschen Einfluss gewahr zu werden: deutsche Architektur und sogar deutsche Konditoreien mit ihren typischen Kuchen, Schokoladen, Torten oder selbst gekochter Marmelade. Besondere Highlights in der Umgebung: Im Norden die Rosenstadt Puerto Varas am Llanquihue See und im Süden die geheimnisvolle Chiloé-Insel. Weitere Infos unter www.chile.travel.

Archiviert unter Amerika, Chile