Kakerlaken-Rennen am Australia Day

Am australischen Nationalfeiertag, dem Australia Day am 26. Januar, finden landesweit neben zahlreichen Feierlichkeiten auch die einen oder anderen skurrilen Veranstaltungen statt. So krabbeln seit 1981 in Brisbane bei den offiziellen „Cockroach Races“ Kakerlaken um die Wette. Das Event wurde bereits in das Guinness Buch der Rekorde als das älteste Schaben-Rennen der Welt aufgenommen und bietet für die rund 7.000 erwarteten Gäste ein buntes Rahmenprogramm – bestehend aus Live-Musik, einer Miss-Wahl und einem Verkleidungswettbewerb. Schauplatz der „Cockroach Races“ ist das Story Bridge Hotel in Brisbane. Die Erlöse der Veranstaltung werden dieses Jahr für die ‚Variety Kids Charity and Flood Relief‘ gespendet.

Entstanden sind die Rennen durch eine Diskussion zweier Gäste in der Bar des Story Bridge Hotels, welcher Bezirk von Brisbane denn die größten und schnellsten Kakerlaken habe. Am nächsten Tag wurde der Wettbewerb umgesetzt. Seither zählen die „Cockroach Races“ zum jährigen Spaß-Event in Queensland.

Die Regeln sind einfach. Die Kakerlaken werden auf einem rundförmigen Parcours in der Mitte freigelassen. Es gewinnt die Kakerlake, die als erstes den Rand des Parcours erreicht hat. Das Gewinner-Tier verewigt sich durch die Aufnahme in die „Elite Cocky Hall of Fame“. Besucher können sich für umgerechnet rund 7,50 Euro eine Kakerlake kaufen und somit an dem lustigen Wettkampf teilnehmen. Insgesamt finden 14 Rennen statt. Weitere Informationen unter www.CockroachRaces.com.au.

G. Schröder

ist seit Kindestagen mit dem Reisevirus infiziert und bringt sich seit Jahr und Tag mit großem Engagement als gute Seele hinter den Kulissen in das Mortimer Reisemagazin ein.