Lichterglanz in London – Weihnachtsstimmung in der britischen Hauptstadt

Die britische Hauptstadt verzaubert seine Besucher in der kalten Jahreszeit und zieht jeden in den Weihnachtsbann. Ob klassische Märchen oder festliche Klänge, magische Momente im Winterwunderland und ausgedehnte Shoppingausflüge, weit weg von der hektischen Jahreszeit Zuhause, lässt London im Dezember keine Wünsche offen. Lebkuchen, Glühwein, Karussellfahrten und zauberhafte Zirkus-Vorstellungen vereint der wohl beliebteste Rummel in der Weihnachtszeit: das Winter Wonderland im Hyde Park vom 23. November bis 6. Januar 2013. Hier ermöglicht das 50 Meter hohe Riesenrad Besuchern einen fantastischen Blick über London. Neu ist in diesem Jahr das Magical Ice Kingdom, eine eindrucksvolle Skulptur-Landschaft aus über 200 Tonnen Eis und Schnee. Mehr als vier Monate kreierten 20 Bildhauer die zauberhaften Wesen des glitzernden Königreichs.

Derweil entführt Katie Mitchells Neuinszenierung des Grimm’schen Klassikers Hänsel und Gretel die Zuschauer in eine zauberhafte Märchenwelt. Ab dem 7. Dezember ist das Kindermärchen im National Theater zu sehen. Die Vorstellung ist besonders für die kleinen Gäste von sieben bis zehn Jahren geeignet und verspricht einen tollen Ausflug für die ganze Familie.

Parallel dazu finden in vielen Konzerthäusern Londons spezielle Weihnachtsvorstellungen statt. Die Royal Albert Hall zählt zu den berühmtesten Bühnen der Welt und lädt vom 12. bis 24. Dezember zum populären Raymond Gubbay Christmas Festival ein. Von Weihnachtsmelodien zum Mitsingen für die ganze Familie bis zu Händels Messias verspricht das Festival für jeden Geschmack die passende musikalische Begleitung zum Countdown bis Weihnachten.

Holzhütten auf dem Queen’s Walk

Für diejenigen, die auf der Suche nach originellen Geschenken, bietet sich ein Besuch der zahlreichen Londoner Weihnachtsmärkte an. Die Holzhütten des Southbank Centres auf dem Queen’s Walk der Stadt gelegen, sorgen vom 16. November bis Heiligabend für wohlig-warme Weihnachtsstimmung. An den Ständen entlang des Flusses finden sich individuelles Kunsthandwerk und weihnachtliche Köstlichkeiten. Schokoladenfans kommen außerdem beim Christmas Chocolate Festival, dass auf dem Real Food Christmas Market am Southbank Centre vom 14. bis 16. Dezember stattfindet, auf ihre Kosten.

Vom 2. November an versammeln sich wieder zudem viele kleine und große Eisprinzessinnen und -prinzen auf der Eisbahn beim Natural History Museum. Rund um die 1.000 Quadratmeter große Schlittschuhbahn sorgen 76.000 Lichtern für  festliche Stimmung. Weitere Informationen und Tipps zu den Highlights im Dezember finden Interessierte unter www.visitlondon.com/christmas

Literaturtipp: Ulrike Katrin Peters & Karsten-Thilo Raab: London für eine Hand voll Euro, Westflügel Verlag, ISBN 978-3-939408-03-1, bestellen