Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 5. September 2019 Mehr →

Singapur – Festival im Zeichen des Mondes

Singapur

In Singapur wird mit dem Mid-Autumn-Festival Mitte September ein chinesische Traditionsfest begangen. – Foto Singapore Tourism Board

Nach Sonnenuntergang erwacht am 13. September der asiatische Stadtstaat Singapur zum Leben, wenn farbenfrohes Laternenleuchten und süße Mondkuchen unvergessliche Genussmomente verschaffen. Es ist Mid-Autumn Festival – eines der größten und schönsten Traditionsfeste der Chinesen, bei dem den Göttern für die Herbsternte gedankt wird. Im Mittelpunkt des Festes steht der Mond. Er ist zu jener Zeit besonders gut zu sehen und Anlass für die traditionellen Mondbeobachtungen: Bei leckerem Mondkuchen und einer Tasse Tee treffen sich Freunde und Verwandte, um die gemeinsame Zeit im Mondschein zu genießen.

Der chinesischen Legende nach kann der Mondkuchen als historischer Befreiungsschlag gesehen werden: Aufständische Rebellen kommunizierten über Nachrichten, die in den kleinen Küchlein versteckt waren und ermöglichten so die Befreiung aus der Mongolenherrschaft der einstmaligen Yuan-Dynastie. Lotussamenpaste und Eigelb sind die traditionellen Zutaten des Kuchens. Heutzutage ist er in vielen weiteren Sorten und mit verschiedenen süßen Füllungen erhältlich.

Besonders Kinder erfreuen sich am kunterbunten Spektakel des Erntedankfestes, dass zu Laternenwanderungen durch die belebten Straßen einlädt. Kunstvolle und kreative Laternen aus Papier, Cellophan und Draht erleuchten den Himmel und lassen sich beispielsweise in Form von Drachen oder Zeichentrickfiguren finden. Weitere Informationen unter www.visitsingapore.com.

Archiviert unter Asien, Singapur