Von 15. Januar 2014 Mehr →

Paris-Reiseführer für Erstbesucher und Kenner

reisefuehrer-paris„Paris kommt einem seltsam bekannt vor, auch wenn man es noch nie besucht hat.“ schreibt die Autorin des Lonely Plante Paris-Reiseführers. Und recht hat sie – Aus unzähligen Spielfilmen und berühmten Fotos scheint man die Stadt an der Seine schon aus allen möglichen Blickwinkeln zu kennen. bevor man je dort hingereist ist.
Autorin Catherine Le Nevez schafft den Spagat zwischen Infos zu Top-Sehenswürdigkeiten, die sich Erstbesucher nicht entgehen lassen sollten und eher unbekannten interessanten Orten, von denen wohl manche auch Paris-Kenner noch nichts gewusst haben dürfen.

Von den Top Sehenswürdigkeiten gibt es – Lonely Planet ist nun mal Lonely Planet – 16 statt der üblichen Top 10. Darunter finden sich neben dem obligatorischen Eiffelturm auch der Jardin de Luxembourg, Canal St-Martin, und das Centre Pompidou. Weitere Kapitel geben Anregungen für einen Paris-Aufenthalt mit Kindern oder Tipps, wie die Einheimischen Paris zu erleben. Daneben gibt es eine Liste mit zwölf atemberaubenden Panoramen und einen großen Teil des Buches machen die Erkundungstipps für die jeweiligen Stadtteile aus. Bei über 350 Restaurant-Empfehlungen dürfte ebenfalls für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Auch in Zeiten von Smartphone und Navigationsgeräten gut und wichtig zu haben ist der ausfaltbare Stadtplan inklusive Nahverkehrsplan am Ende des 450 starken und trotzdem noch handlichen Reiseführers. Daneben helfen 3D-Pläne der wichtigsten Sehenswürdigkeiten bei einer schnellen Orientierung.

Erhältlich ist „Paris“ (ISBN 978-3829722940) von Catherine Le Nevez, Christopher Pitts und Nicola Williams für 19,99 Euro direkt bei Lonely Planet Deutschland oder im Buchhandel.

Archiviert unter Buch & Co