Von 14. Oktober 2017 Mehr →

Die Fremdenversteher – augenzwinkernde Türöffner für andersartige Kulturen

Die Fremdversteher - JapanerDie Fremdenversteher“ heißt eine neue Reihe aus dem Bielefelder Reise Know-How Verlag. Und der Name ist Programm. Denn die 108 Seiten starken Titel helfen auf humorige Art und Weise, die Lebensart und Gewohnheiten anderer, oft fremder Kulturen zu verstehen. Natürlich werden dabei hier und da auch gängige Klischees bedient, vor allem aber wird die Neugierde auf die Andersartigkeit der Menschen in anderen Ländern gestillt. Insgesamt liegen bis dato zehn Bände vor. Der Bogen spannt sich von unseren europäischen Nachbarn wie den Franzosen, Österreichern, Niederländern und Italienern über die die Polen, Schweden, Isländer und Engländer bis hin zu den Amerikanern und Japanern. Sie alle eint, dass sie anders ticken als die Deutschen; sie alle eint, dass sie andere Vorlieben und Gewohnheiten haben als die Deutschen. Beleuchtet werden aber auch immer beispielsweise der Humor, die Sitten und Gebräuche sowie das jeweilige politische System und Rechtsverständnis.

Die Fremdenversteher“ kommen ohne erhobenen Zeigefinger daher und vermitteln locker-flockig und unterhaltsam Wissenswertes über andere Kulturen. Im Band So sind sie, die Japaner (ISBN 978-3-8317-2877-0) beispielsweise wird ein besondere Wesenszug der  Menschen aus dem Land des Lächelns herausgearbeitet: denn neben den bemerkenswerten Freundlichkeit und der zurückhaltenden Art zeichnen sich die Japaner dadurch aus, dass ihnen ein „Nein“ eigentlich so gut wie nie über die Lippen kommt. Die arbeitsamen und überaus effizienten Asiaten neigen zudem dazu, Konfrontationen aus dem Wege zu gehen.

Aber auch über das Land selber ist einiges zu erfahren. Etwa, dass es in Japan keine Straßennamen gibt; dass die Badekultur hohen Stellenwert genießt und dass in dem Land nahezu alle genaustens geregelt ist. Und natürlich darf auch ein Blick auf die blitzblanken Hightech-Toiletten, die sich in fast jedem Privathaushalt finden, nicht fehlen.

Die Fremdversteher - EngländerKaum minder kurzweilig und unterhaltsam ist auch der Band So sind sie, die Engländer (ISBN 978-3-8317-2872-5). Wobei den meisten die Engländer ja deutlich weniger fremd sind als die Japaner, auch wenn die Untertanen Ihrer Majestät uns hier und da Rätsel stimmen – und dies nicht erst seit sie den Brexit mehrheitlich beschlossen haben. England ist für viele ein Land der Andersartigkeit. Andere Maßeinheiten, Linksverkehr und Dauerverlierer im Elfmeterschießen. Engländer gelten einerseits als extrem höflich, andererseits sind randalierende Fußballfans und trinkfeste Spanien-Urlauber berüchtigt. Engländer sind königstreu, gelten als humorvoll und stolz sowie bisweilen als exzentrisch. Sie haben eine Vorliebe für Sport und verrückte Wettbewerbe, aber auch für lauwarmes Bier und Frittiertes in rauen Mengen. Aber ungeachtet aller Schrulligkeiten und Eigenarten genießen die Engländer zumeist großes Ansehen. Warum dem so ist, arbeiten die Autoren Antony Miall und David Milsted anschaulich und kurzweilig heraus.

Erhältlich sind die Titel aus der Reihe „Die Fremdversteher“ für 8.90 Euro im Buchhandel oder direkt beim Reise Know-How Verlag.

Archiviert unter Europa, Asien, England, Buch & Co, Japan