Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 1. Juni 2018 Mehr →

Notizen aus der Welt des Reisens – Ausreisesteuer in Japan, Zugangsbeschränkung am Taj Mahal

Taj Mahal

Für die Besichtigung des Taj Mahal haben Besucher nun nur noch maximal drei Stunden Zeit.

Indien will die Besucherströme am Taj Mahal besser kontrollieren und beschränkt daher den Zugang. Besucher dürfen sich nur noch maximal drei Stunden in dem Grabmal aufhalten. Diese Zeit sei mehr als ausreichend, um das Monument zu besichtigen. Beim Verlassen des Taj Mahals wird ab sofort kontrolliert, ob die Drei-Stunden-Regel eingehalten wurde, ansonsten wird ein neues Ticket fällig.

*****

US-Nationalparks heben die Eintrittspreise an

Je nach Lichteinfall wechseln die Gesteinsformationen im Grand Canyon die Farbe.

Zur Sommersaison werden Besuche in 66 von 417 Parks, Monumenten und Sehenswürdigkeiten teurer. Darunter sind populäre Nationalparks wie Grand Canyon, Yosemite, Yellowstone und Zion, die dann in der Hochsaison für eine Woche 35 statt 30 Dollar pro Fahrzeug sowie 10 statt 5 Dollar pro Person kosten. Die Mehreinnahmen will der National Park Service für Instandhaltung der touristischen Infrastruktur nutzen.

*****

Kambodscha bestraft Majestätsbeleidigung

Der Königlich Palast in Ohnom Penh – nicht nur hier fordert Kambodscha einen respektvollen Umgang mit dem Königshaus.

Majetätsbeleidigung wird in Kambodscha nun konsequent geahmdet. Erstmals in der Geschichte des Landes sind abfällige oder kritische Bemerkungen über die königliche Familie ein Straftatbestand und werden mit einer Geldbuße und bis zu fünf Jahren Gefängnis geahndet.

*****

Neue Bauerngarten-Route im Thurgau

Traditionelle Bauerngärten – 15 von ihnen wurden zur neuen Thurgauer Bauerngarten-Route verbunden. (Foto Thurgau Tourismus)

Direkt neben herrlichen Riegelhäusern gelegen, tragen im Thurgau traditionelle Bauerngärten zum Charme der hügelig-grünen Landschaft am Schweizer Bodensee bei. Bauerngärten sind in der Regel von einer niedrigen Hecke oder einem Zaun umgeben und verbinden den Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern mit Zierpflanzen wie Sommerblumen, Stauden und Sträuchern. 15 von ihnen wurden nun zur Thurgauer Bauerngarten-Route verbunden. Konkrete Ausflugsvorschläge richten sich darüber hinaus an Wanderer, die Rundwege zu Bauerngärten bei Ermatingen und in der Nähe von Weinfelden entdecken können. Alle Informationen sind in einer Broschüre zusammengefasst, die bei Thurgau Tourismus angefordert oder unter www.bauerngartenroute-tg.ch heruntergeladen werden kann.

*****

Japan führt Ausreisesteuer ein

Wer Japan mit dem Flugzeug verlassen will, muss ab 2019 eine Ausreisesteuer bezahlen. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Wer Japan mit dem Flugzeug verlassen will, muss ab 2019 eine Ausreisesteuer bezahlen. (Foto Karsten-Thilo Raab)

In Japan soll ab 7. Januar 2019 nicht nur an Flughäfen, sondern auch von ausreisenden Schiffspassagieren eine Ausreisesteuer kassiert werden. Die Gebühr wird im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele umgesetzt, die 2020 in Tokio stattfinden. Von der Ausreisesteuer Höhe von 1.000 Yen (umgerechnet etwa 7,60 Euro) ausgenommen sind nur Kleinkinder und Transitpassagiere, die sich weniger als 24 Stunden in Japan aufhalten.

Archiviert unter Panorama
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de