Von 23. Juli 2013 Mehr →

Männer zu faul zur Urlaubsplanung – Frauen treffen Reiseentscheidungen

Bei der Wahl des Reiseziels vertrauen Männer gerne auf das Urteilsvermögen und planerische Geschick der besseren Hälfte.

Bei der Wahl des Reiseziels vertrauen Männer gerne auf das Urteilsvermögen und planerische Geschick der besseren Hälfte.

Wer ist für die Urlaubsplanung zuständig – Männer oder Frauen? Die Reisesuchmaschine Skyscanner ging dieser Frage nach – und das Ergebnis ist eindeutig: Fast 75 Prozent der Frauen sind nach eigenen Angaben für die Urlaubsplanung verantwortlich – nur neun Prozent gaben an, dass sich ihr Partner darum kümmert.

Was sagen die Männer dazu, die die Urlaubsplanung lieber den Frauen überlassen? Ein Drittel ist der Meinung, dass ihre Partnerin einfach besser in der Urlaubsplanung ist und attraktivere Angebote findet. Einer von zehn männlichen Befragten gab zu, dass er zu faul sei. Außerdem glaubt jeder fünfte Mann, dass seine Partnerin einfach mehr Freude an der Urlaubsvorbereitung hat. 19 Prozent denken zudem, dass Frauen genauer in der Organisation sind. Das sehen die Frauen auch so: Nur 24 Prozent der befragten Frauen gaben an, dass sie ihrem Partner gerne alle Urlaubsentscheidungen überlassen würden.

Im Urlaub herrscht dann aber Harmonie: 95 Prozent der Frauen und 97 Prozent der Männer sind laut Umfrage mit der Urlaubsplanung des Partners zufrieden. Nur fünf Prozent der Befragten streiten sich im Vorfeld öfters über die Urlaubsplanung. Flugentscheidungen verursachen dabei weniger Diskussionsbedarf – jeder Zehnte streitet über das Thema Kosten.

Weitere spannende Studien zum Thema Reisen:

Archiviert unter Panorama