Von 7. Februar 2013 Mehr →

Fort Myers feiert Henry Ford und T. A. Edison

Edison & Ford Estates (Firestone & Edison)

“Es gibt nur ein Fort Myers und 90 Millionen Menschen kommen hierher, um es zu entdecken.” Bereits Thomas Alva Edison – einer der bedeutendsten Erfinder seiner Zeit – schätzte im Jahre 1885 die Vorzüge des tropischen Inselparadieses um Fort Myers und Sanibel Island. Genau wie sein Freund, der Automobilhersteller Henry Ford, errichtete er am Ufer des Flusses Caloosahatchee im Südwesten Floridas sein beeindruckendes Winteranwesen, das heute mit Museum und Parkanlage zahlreiche Besucher mit auf eine Zeitreise nimmt. In diesem Jahr gibt es in und um die „Edison & Ford Winter Estates“ spannende Veranstaltungen und sogar zwei Jubiläen zu feiern, darunter den 150. Geburtstag von Henry Ford und das 75. „Edison Festival of Light“. Für Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz finden ab sofort mittwochs Führungen in deutscher Sprache statt.

Edison Laboratory, interiorIm Februar 2013 erstrahlt das historische Fort Myers im Schein zahlreicher Lichter: Zu Ehren des Erfinders der Glühbirne – Thomas Alva Edison – sorgt das 75. „Edison Festival of Light“ den gesamten Monat über für eine beeindruckende Lichtershow und wird von zahlreichen Erfinderwettbewerben, Handwerksmärkten, Paraden und einem 5-Kilometer-Lauf begleitet.

Am 30. Juli 2013 feiert Fort Myers den 150. Geburtstag des weltberühmten Automobilherstellers Henry Ford. Anlässlich dieses Festes erwartet Besucher der „Edison & Ford Winter Estates“ den gesamten Tag über ein bunt gefächertes Angebot, von antiken Autos über Vorträge bis hin zu Vorführungen und Demonstrationen im zugehörigen Museum.

Ford automobile displayFührungen durch die Winteranwesen von Edison und Ford werden ab sofort auch in deutscher Sprache angeboten. Jeden Mittwoch um 10.30 Uhr können sich Besucher erfahrenen Historikern anschließen, die der Gruppe die Besonderheiten des Anwesens ausführlich erklären. Die Rundgänge umfassen die historischen Wohnhäuser, den tropischen Garten sowie das Labor des Erfinders Thomas Edison. Wer sich nicht einer Gruppenführung anschließen möchte, kann mit dem Audio Player (erhältlich in Deutsch und Englisch) die Anwesen auf eigene Faust entdecken. Die Teilnahme an der deutschsprachigen Führung kostet 25 US-Dollar und die Nutzung eines Audio Players 20 US-Dollar.

Edison & Ford Estates (Edison)Ohne Zweifel zählen die Winteranwesen von Thomas Edison und Henry Ford zu den berühmtesten und historischsten Häusern der Region um Fort Myers und Sanibel Island. Auf 14 Hektar, am Tor zu Downtown Fort Myers gelegen, erbaute Edison im Jahre 1886 sowohl ein Wohn- als auch ein Gästehaus, beide sind im Nationalregister für historische Sehenswürdigkeiten und Orte (National Register of Historic Places) gelistet. Sogar die Straße, die an der Grundstücksgrenze und dem Strand entlangläuft ist von besonderer Bedeutung: Rund 24 Kilometer wird der Boulevard von Königspalmen gesäumt. Die ersten 200 dieser Palmen wurden aus Kuba importiert und von Thomas Edison selbst gepflanzt.

Ford Home, Model TDas Anwesen umfasst das zweistöckige Wohnhaus des Erfinders, sein Büro, das Labor und die Gärten, die Edison seiner Zeit akribisch hegte und pflegte. Während das Museum, das sich ebenfalls auf dem Anwesen befindet, antike Autos, Fotos und Exponate von einigen seiner fast 1.100 Patente beherbergt, zeichnen sich die üppigen Gärten durch seltene, tropische Vegetation aus. Besonderes Highlight ist hier der rund 120 Meter hohe Banyanbaum. Dieser wurde Thomas Edison im Jahre 1925 von Harvey Firestone geschenkt, da beide zu dieser Zeit auf der Suche nach einer einheimischen Gummigewinnung waren. Dieser erstaunlich große Baum bedeckt heute mit seinen Luftwurzeln eine Fläche von circa 4.000 qm und ist der größte seiner Art auf dem US Festland.

Automobil-Magnat und Edisons guter Freund Henry Ford erwarb im Jahre 1916 das drei Hektar große angrenzende Anwesen. Das Haus wurde einigen Renovierungsarbeiten unterzogen, bevor Henry und seine Frau Clara einzogen. Neben Führungen durch das Haus können Besucher ein T-Modell aus dem Jahre 1914, einen Ford Truck (1917) und ein A-Modell (1929) besichtigen.

Außer zu Thanksgiving und Weihnachten sind die Anwesen täglich von 9 und 17.30 Uhr geöffnet. Eine kombinierte Tour für beide Anwesen ist für 20 US-Dollar pro Erwachsenen und für 11 US-Dollar je Kind von sechs bis 12 Jahren erhältlich. Kinder unter sechs Jahren erhalten freien Eintritt. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.edisonfordwinterestates.org.

Archiviert unter Amerika, Florida, USA